Ostfriesische Moorwasserschmatze

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ostfriesische Moorwasserschmatze ist ein Wassertier, das ausschließlich im Ewigen Meer in Ostfriesland, südöstlich von Norden lebt. Es fällt durch die eigentümlichen Geräusche auf, die es von sich gibt: Es handelt sich um ein schmatzendes Geräusch, das in Ufernähe entsteht und hauptsächlich bei nur geringer, jedoch nicht bei fehlender Wasserbewegung hörbar ist. Zu sehen ist das Tier selten, da es in seiner dunklen Farbe duch die Spiegelung des Wassers kaum zu erkennen ist. Die Art ist geschützt. Die Tiere dürfen aus ihrem angestammten Bereich nicht entfernt werden, sie dürfen nicht gejagt werden. Böse Zungen behaupten eine Verwandtschaft mit der Vicky Kameleandros, einer griechischen Landschmatze. Zum Moor-Aal besteht trotz ähnlicher Geräusche allerdings gar keine Kamelschaft. Im Gegensatz zum ebenfalls verwandten Eskimolch hat die Ostfriesische Moorwasserschmatze keine Zähne. Allerdings gilt die Moorwasserschmatze als rechter Spaßvogel. Als überaus geschäftstüchtig hat die sich durch Mitbegündung der Bärtram erwiesen, wobei sie ihre Abneigung gegen Kamasslige Kamelbären zur Geschäftsidee ausbaute ("to turn shit into roses", " Ich-AG "). Die ostfriesische Moorwasserschmatze steht außerdem für Ostfriesland in diplomatischer Beziehung zum Atoll von Kalau.

800px-Alce svg.png 15 zufallsgenerierte 800px-Alce svg.png Kamelopedische Exoten 800px-Alce svg.png aus Flora und Fauna 800px-Alce svg.png

EmskoppFroscherKameltigerKamupilamiKola-BärKotzfroschMarschflugdackelMassenvernichtungsaffeNachteuleNeunschwänzige KatzeNeuseeländische EicheOstfriesische MoorwasserschmatzeQuantenschmetterlingSchaltkröteWolpertinger