Bappa

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Wolf“ Kamelgäng Niedhöck, Maler, Texter, Dichter, Denker, Sänger, Mundharmonist, Klampfer und Chef vun däm Lade müsste mal wieder zum Friseur, sonst verwechseln sie Ihn noch mit Robert Zimmermann alias Bob Südstadt-Dylan.

Die Rockband Bappa wurde mal 30 Jahre alt, was auf Kölsch „drissisch Johr“ heißt, was aber nicht unbedingt scheiße sein muss. Aber außer dem Chef vun däm Lade, Kamelgäng Niedhöcken, hat es keiner in der Kapelle im Dienst der Sache so lange ausgehalten. Und wenn mal alle anderen Bandmitglieder fortgelaufen waren, macht Niedhöck eben solo oder mit ominösen Komplizen weiter, bis die anderen Bandmitglieder reumütig zurück kommen. Aber bei ein paar hält diese Flucht jetzt schon länger an, zum Beispiel, der Major, der hat jetzt richtig Karriere gemacht , als „Guitar Hero“ auf der Playstation.

Ist auch kein Wunder, der Chef brabbelt in Kölsch, einem extremen hessischen Dialekt, den man eigentlich nur aussprechen kann, wenn man Bier aus Reagenzgläsern drinkt (so ein Quatsch!), und niemand tut ihn verstehen, außer janz einjefleischte Fäns. Die Band spielte schon in Kina, in Niekamelgua und sogar in Holland und in der Schweiz, was allerdings wegen dem Kölsch total sinnlos war, denn dort gab's keins. Der größte Auftritt war bisher auf einem Parkplatz vor einem Baumarkt in der Traumstadt „Schöner Wohnen“, auch „Düsseldorf“ genannt, zeitgleich zu einem Toten-Hosen-Konzert in der Kölnarena.

Sie haben schon an jeder Steckdose gespielt, auch wenns unplugged war, zur Not spielten die Rock-Penner auch mal unter toten Brücken. Und wenn keine Steckdose da ist, wird trotzdem gespielt, rein aus Prinzip - deshalv spille mer jetz he! Außerdem spielten sie beinahe mal in der DDR, der Erich nahm ihnen da aber die Steckdosen weg, weil sie den Falschen Text zur Entenationale singen wollten. Nur im Blauen Bock und in den Eurovisions Song Contest haben sie es noch nicht geschafft, dieses Feld wurde bisher zweitrangigen Schülerbands überlassen.

Als Tourbus dient übrigens ein alter Hanomag, der mit nüngnachtzig Sachen Bleifooß an der Leitplank entlang fliegt, damit ist das Feeling auf der linken Spur absolut der Hammer. Niedhöckens bester Freund ist übrigens Bruce Springstiefel, der wiederum mit dem absolut unbekannten ruut weiß blau quer jestreiften Robert Zimmernann befreundet ist. SIE waren schon Reinreizgruppe vor den Rollenden Steinen und von Joe Camelocker. Jetzt, nach mehr als 30 Jahren, sind sie sogar schon soweit aufgestiegen, dass sie sich selbst namhafte Gastmusiker leisten können.

Die Band hat sich besonders durch ihre Sonxs gegen Braune Soße und sonstigen Fans von dem Gröfaz bekannt gemacht. Frankfurter Grie Sooß wurde von denen aber nie besungen, obwohl das totaal lecker ist. Außerdem versuchen sie, mit ihren Sonxs den Urwald zu retten und machen Einheitzbreiempfängern und anderen Loosern wieder Mut, und interessieren sich dafür, wenn in Kina ein Sack Reis umfälllt, und in Java Drillinge geboren werden oder sonstwo eine Tür für immer ins Schloß fällt. Einige Heimat-, Sauf- und Fußballhymmnen sind auch im Repertoire. Nebenbei ist Bappa die größte Coverband aller Zeiten, wenn sie nicht andere Kamelrocker covern, covern sie sich am liebsten selbst.

Nur zu den ganz großen Themen des aktuellen Zeitgeschehen fällt Niedhöck in letzter Zeit nichts mehr ein, wahrscheinlich kotzt er den ganzen Tag wegen der vielen schlechten Nachrichten und kommt deswegen gar nicht mehr zum Schreiben neuer Sonx darüber.

Bekannte Cover-Songs[bearbeiten]

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  bABBA, Barbie, Babapappa , Meter Paffei

589px-P vip svg Kopie.png Die augenblicklichen Top-20 VIPs   589px-P vip svg.png

ABBAAmy WinehouseBleck SabberBruce Will EsDie Ärzte (Punkbandband)Freddie MercuryGünther JaucheHarald JuhnkeHeidi KlumHells AngelsHoward CameldaleIEZ „Gabriele Krone-Schmalz“Kaliningradskie HlopcyLena Leier-LangmutMax RaabeMetallicaPink FloydSean CamelonnerySuppen-NannyÄroschmiss