Klatschpresse

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Adelsklatschpresse)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Klatschpresse in Aktion.

Die Klatschpresse ist ein Instrument zur Disziplinierung von Stars, gekrönten Häuptern und anderen Prominenten. Wenn sie sich danebenbenehmen, werden sie in eine hölzerne Zwingvorrichtung eingespannt und mit an rotierenden Schwungrädern befestigten Lederstreifen - sog. "Klatschen" - an verschiedenen Körperteilen abgewatscht. Bisweilen tragen die Delinquenten dabei auch bleibende Schäden davon; man spricht davon, dass sie "einen an der Klatsche haben". Zu den renommiertesten Herstellern von Klatschpressen zählen die Firmen B. Unte und GALA deutsche Lästergesellschaft mbH.

Ähnlich konstruiert ist die sogenannte Klapsmühle. Anders als die exklusivere Klatschpresse steht die aber nicht nur Promis, sondern auch dem Normalbürger offen.


Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit: Klatschmohnwiese

Adelsklatschpresse[bearbeiten]

Die Adelsklatschpresse ist ein besonderes Presse-Erzeugnis, welches vor allem den Adel unter selbige bringt. Denn von allen Klatschpressen-Arten erzeugt die Adelsklatschpresse die leichteste Lektüre, obwohl sie selbst die schwerste aller Klatschpressen ist. Ihre Schwere kommt von dem vielen Geld, dass der Adel besitzt, und dem vielen Geld was mit dieser schweren Presse verdient wird. Schwer reich eben. Dagegen ist ihr Produkt nur leichte Kost.

Bedienung: Der oder die Adlige oder angeheiratete Bürgerliche wird vom wütenden Mob oben in die Adeligeneinfüllvorrichtung hineingeworfen und bleibt mit Hämatomen übersät in der Klatschvorrichtung liegen. Dort wird der oder die Adlige oder angeheiratete Bürgerliche zunächst mit einer handelsüblichen Spankroboter-Klatsche, wie sie in durchschnittlichen westeuropäischen Kinderzimmern mit elektronischem Erziehungssystem zum Einsatz kommt, dreidimensional abgeklatscht. Hierdurch tritt eine wohltuende Massagewirkung ein.

Als nächstes wird der oder die Adlige oder angeheiratete Bürgerliche mit der chinesischen Sportnachwuchskader-Brettklatsche dreidimensional vermöbelt. Hierdurch tritt eine nicht ganz so wohltuende Massagewirkung ein. Als letzte Klatsche kommt die Bundeswehr-Kinderheim-Fleischstampfer-Klatsche zum Einsatz. Der Stampfkraftwählschalter ist hierzu auf Stärke 3 einzustellen. Nun ist eine Pause von 10 Minuten einzulegen, damit der oder die Adlige oder angeheiratete Bürgerliche Zeit hat, genug Adrenalin auszuschütten, das bei Kennern als potenzfördernd gilt.

Zum Schluss kommt die große Ausquetschpresse zum Einsatz und presst dem oder der Adligen oder angeheirateten Bürgerlichen den Saft aus. Dieser wird in Fässer abgefüllt, zugeschweißt und in Gorleben endgelagert.

Viele alte Omas bringen den ganzen Tag damit zu, in die Adelsklatschpresse zu gucken, um zu sehen, wer gerade „in“ ist. Dabei checken sie gar nicht, dass es seit dem ersten Weltkrieg keine Adligen mehr gibt, sondern allenfalls pseudo-adlige Spinner wie den Prügel. und Pinkelprinzen. Diese sind jedoch häufig in der Adelsklatschpresse zu finden, ebenso ausländische Adlige. Manchmal findet man auch Tiere in der Klatschpresse, was Tierschützer zurecht immer wieder als Tierquälerei bemängeln.

Für Linke ist die Adelsklatschpresse heute nicht mehr interessant, nicht jedoch die Klatschpresse per se. So sollten sie stets einen aufmerksamen Blick in die bürgerliche Presse werfen, die ist weiträumiger und viel einfältiger.

600px-Geissel.svg.pngSchmerz
Sado & Maso
Brutalität 600px-Geissel.svg.png
Blu-blu-Bluuut.png
Blu-blu-Bluuut.png

Augen lasern • Babytätowiermaschine • Beat • Blockflöte • Bondage • Delinquenten • Däumchendrehen • Einlauf • Eintritt • Fettpresse • Folter • Gehirnabsaugung • Gehirnwäsche • Gummi benutzen • Heilpeitschen • Hintern zunähen • Hummerschussgerät • Hänsel und Gretel • Ich mache dich Messer • Kamelfleisch • Kartoffeln auspeitschen • Katzen • Katzen durchschreddern • Katzen zerhacken • Klatschpresse • Knutentum • Kopfhautmassaker • Kotelettstanze • Ländlermusik • Masochsche Bedürfnispyramide • Menschen zerhacken • Menschenfresser • Menschenstall • Nagelbett • Nasebohren • Optische Täuschung • Peitsche • Petting • Pikachu bestrafen • Scherzhaft • Schlag • Schmerz • Schöner Sterben • Strafe • Treten • Veganischer Hardcore-Splatterjunkie • Ziegeln • Zurücktreten • Überraschung