Zinn

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppen IVa V VI 0/VII I Ia II III IV Va
Wertigkeiten 5/4 4/5 3/6 0/2/7 1 1/3 2 3 4 5/0
1         1H         1
2       2He 3Pa 4Ur 5W     2
3     6B
7Dl*
8Kk 9Bier 10Cu 11Ab   3
4   12C 13N 14K 15Bu 16Al 17S 18Ag 19Fj 4
5 20Pb 21Fe 22Sn 23Sa 24Im 25Po 26Au 27O 28Si 29Ak
Pyramidensystem der Elemente

Zinn (Abk. Sn) ist das einzige natürliche Element, dessen Vorräte unerschöpflich sind – solange es Kamele auf der Welt gibt. Als Nebenprodukt der kamelischen Lebensweise entsteht Blödzinn, das Hauptmineral von Zinn nebst Schwachzinn, mit Hauptvorkommen in den Niederungen der westlichen Sahara und einigen Exklaven in Norddeutschland. Deswegen ist die Kamelopedia auch so zinnvoll, während die Existenz der Stupidedia keinen Zinn ergibt, stattdessen giftiges Blei. Lötzinn dagegen hat nachgewiesener Weise nichts mit Norddeutschland zu tun. In wie weit das verwande Leichtzinn mit Norddeutschland in Verbindung steht ist wisschenschaftlich umstritten.

Siehe auch.png Siehe besser nicht: Unzinn