Ball

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedicht eines Balles namens Hugo

"Der Ball ist rund und überdauert 90 Minuten". Dieser durchaus intellektuelle Ausspruch stammt von einem Kamel namens Bernd das Brot, nachdem ihm klar wurde dass es selbst nicht rund war, sondern kamelförmig. Dickhöcker-Dromedare sind schon etwas runder, vor allem im Rückenbereich. Wie eine Weinbergschnecke sich in ihr Schneckenhaus zurückziehen kann oder ein Igel sich in seine Stacheln einigelt, so ist auch ein Dickhöcker-Dromedar in der Lage, sich komplett in seinen fetten Höcker einzurollen. So überwinden diese Kamele ihre Kastenform vollständig, laden in ihrer kugelrunden Schmollhaltung aber ihre Kameltreiber dazu ein, auf sie einzutreten. So wurde übrigens von Mutter Natur der Fußball erfunden. Da die Torwarthandschuhe zum Fangen dieser recht großen Ur-Bälle nie groß genug sein konnten, erfand man eine kleinere leichtere Ball-Variante für den Fußball-Sport. Benötigt wird eine Schweinsblase, eine drum herum genähte Kamellederhaut, und der letzte Atemzug eines Dromedars, bei dem das Tier seine Seele aushaucht in die Schweinsblase, bis der Ball ganz straff und rund, und das Dromedar ganz schlaff und am Ende ist. Da ein Bälle also eine Seele haben, bedarf es der Ballzauberer als deren Seelsorger.

Außerhalb Egyptens bediente man sich mangels Camelidae an Schlaumeiern, weswegen der Schlaum heute als ausgestorben gilt. Man hatte es dann mit Meerschweinchen-Aufblasen versucht. Doch weil PETA, Lucky Luke und der WWF gegen all diese Bräuche mobil machten, gibt es heute nur noch total unnatürliche Kunststoffbälle, die überhaupt nicht artgerecht sind, was man an den vielen Fauls und Betrügereien beim heutigen Fußballspott sieht.

Der Ball an sich beschreibt eine dreidimensionale Figur, deren Mittelpunkt sich genau zwischen den beiden äußeren Enden befindet (sofern man diese findet. Glaubt man einigen aufrecht gehenden Kamelen, so wird behauptet, dass Bälle weder Enden besitzen noch haben. Dies soll daran liegen, dass ein Schreib-Kamel namens Mike Ende in einem unbekannten Land vor gar nicht allzu langer Zeit das Wort Ende nur aus dem Zweck reiner Promotion erfunden hat, damit sich seine Bücher besser verkaufen.).

Die Größe eines Balles definiert sich kongruent zu dem Raumspektrum der Luftmoleküle die sich in ihm befinden, beziehungsweise befinden sollten. Falls der Ball nichts enthält, so ist er kein Ball sondern ein Schlabberbeutel.

Einen mit Wurst und Käse belegten kleinen französischen Ball nennt man „Ballett“.

Der Ball kann weg fliegen, wenn man ihn nicht fest genug hält, ebenso wie Pizzen. Die fliegen aber meist unendlich weit.


Siehe auch.png Siehe auch: Fußball | Handball | Kopfball | Völkerball | Ballistik
Siehe auch.png Siehe vielleicht: Berechtigung zur Lagerung ungefährlicher blauer Bälle‎ | Zeitspiel
Siehe auch.png Siehe gefällixt: Schlaumeier | Baseball
Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen: Streitball | Erdball