Kamupilami

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Marsupilami)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamupilami mit den typischen Sonnenflecken

Kamupilamis leben nur in der Nähe der Oase Ko-M-Ik, werden ungefähr zwei Meter groß und haben gelbes Haar mit schwarzen Punkten. Das seltsame an den Punkten ist, dass sie das Sonnenlicht ungehindert durch den Körper lassen - also ganz anders als bei den Schwarzen Löchern! Es gibt auch Kamupilamis, die ganz schwarz sind. Diese werfen gar keine Schatten und werden daher auch von einigen selbsternannten Fachleuten zur Gattung Tagesvampire gezählt.

Der asiatische Verwandte des Kamupilamis wird Kokomiko genannt und hat ein weißes Fell mit einem roten Punkt. Das Kokomiko ist in Japan heilig und man hat sogar die Landesflagge nach der Fellzeichnung der Kokomikos gestaltet. Kokomikos stehen unter dem besonderen Schutz des Tennors und Exemplare mit besonders weißem Fell und beidseitig rundem Punkt in RAL 3020 (verkehrsrot), erreichen auf dem japanischen Weißmarkt Spitzenpreise.

Der Schwanz des Kamupilami kann bis zu acht Meter lang werden und ist in geknoteter Form eine hervorragende Waffe. Das Kamupilami kann auch mehrere hundert Meter tief im Sand tauchen, um seine Lieblingsnahrung, Termiten und Sandflöhe, zu fangen. Es ist fähig, einfache Unterhaltungen zu führen („Huba? Hubi, hopp huba!“), und lernt auch schnell einzelne Wörter und kurze Sätze nachzusprechen: z.B. Mööepp?

Das Kamupilami gehört zu den Kammtieren, deren besonderes Merkmal das stets auf das Feinste gepflegte Fell ist

800px-Alce svg.png 15 zufallsgenerierte 800px-Alce svg.png Kamelopedische Exoten 800px-Alce svg.png aus Flora und Fauna 800px-Alce svg.png

AnalratteArabärDingoEierlegende WollmilchsauFriesengeierGelbfüßlerHommingberger GepardenforelleImaginärer HolzackerstrauchKettensägenhaseKlabusterbeereKola-BärLegoanMassenvernichtungsaffeNeunschwänzige KatzePanzergrenadine