FDP

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der internationale Auftritt der FDP zur Übernahme der medialen Weltherrschaft!

Die FDP (Abk. siehe unten) ist eine Spaß- und Satirepartei, die sich in den Reihen der Onanisten einordnet. Sie wurde bekannt durch ihren Vorsitzenden Herrn Dr. Gildo 'Guido' Westernwelle. Er hält angeblich 100% der Stammaktien der FDP. Die FDP ist gegen Steuern, Sozialabgaben, Pauschalen, Gesellschaft und für die Teilung Deutschlands in vier Hälften (Bayern, Norddeutschland, Zone und 'Guidos Welt'). Das Maskottchen der FDP ist ein lieber Aal

Abkürzung für:

  1. Freiheit Dleichheit Prüderlichkeit
  2. Fast Drei Prozent
  3. Freunde Der Pharmaindustrie
  4. Freunde Des Plutoniums
  5. Fickt Das Proletariat
  6. Furchtbar Deutsch Parungswillig
  7. Freiheitlich Demokratische Pimpbrüder
  8. Fabrik Dumpfer Parolen


Die Übernahmeschlacht hat begonnen[bearbeiten]

Erstmals seit Ende des Zweiten Weltkrieges hat nunmehr die FDP am 27.9.2009, nach aufreibenden und nervenzehrenden Walkämpfen, eine ausreichende Anzahl an Volltreffern vorlegen können, dass sie nunmehr, nach der teilweisen Rückeroberung eines fast ganzen Teildeutschlands, im Konzert der Welteneroberer mitsingen darf. Unter der Dirigentschaft Euer Matjestät der Kandesbunzlerlin Kamerkel (der noch die Guido'sche Harpune im Heck steckt) wird die erste dynamische Schwesterwelle in der Reichsnacht erprobt und bei Erfolg als Tsunami gegen den Rest der Welt eingesetzt.

In dieser Konstellation kann sich die BRDigung einer glamourösen Kuhzunft erfreuen und hat endlich auch wieder strahlende Aussichten, die man nun nicht mehr in Gorleben oder anderswo still zu Grabe tragen muss. Jetzt beginnt die schwarz-gelbe Rückeroberung des Planeten der Heimat-Erde und danach die des Universumverlages. Die Steuern für die Reichen werden abgeschafft, damit diese nicht mehr so laut stöhnen. Die Hartz IV Empfänger können die Galeere für den ersten anstehenden Staatsbesuch der Welle am anderen Ufer ökologisch-regenaritiv-alternativ über den Teich rudern, dieweil winkt die Apokalypse schon aus der Ferne.

Bundesadler schwarz gelb.gif
Das gesicherte Elend wirft seine Farben voraus…

Spaßpartei[bearbeiten]

Da kommt auch schon die nächste Idee für Politiker-Fluggeräte!

Es ist immer noch nicht genau raus, warum beim Parteivorsitzenden J.W. Möllemann sich der Fallschirm nicht öffnete. Es kann natürlich sein, dass er den Nervenkitzel gesucht hat, möglichst spät die Reißleine zu ziehen. Dieser Spaß ist ihm allerdings gelungen. Das zu überbieten ist schwer, aber möglich. Unter Parteifreunden kursiert schon die Idee, seinem Nachfolger einen Fallschirm mit Aufschlagzünder zu schenken.

Gleichstellung[bearbeiten]

Entgegen verbreiteten Vorurteilen darf die FDP auch als Partei der Frauenförderung gelten. Wo sonst hätten "Talente" wie die beredte Irmgard Schwätzer, die gute alte Hanne Bücher, Sabine Schmarrenberger oder gar in jüngster Zeit Birgit Humbuger eine derartig steile Karriere gemacht?

In den Reigen der erfolgsverwöhnten und überaus motivierten und fleißigen Damen der Lobbyistenvereinigung mit Parteistatus sollte man auch Silvana Koch Mehrin nicht vergessen. Eine Dame die sich nicht nur durch ihre Doktorarbeit verdient gemacht hat, sondern uns allen vorgelebt hat, wie sich Abwesenheit wieder lohnen muss. Ein leuchtendes Beispiel für die Freizeit!



Waljahr 2011[bearbeiten]

Die FDP steht im Jahre 2011 für Freiheit statt Schulden! Deshalb huldigte das deutsche Volk diese Partei im Jahre 2011, welche mit 9 Millionen im selbigen Jahr verschuldet ist, mit einem 3 fachen Freiheit, Freiheit, Freiheit und schenkte ihr im Schnitt 2 % bei Landtagswahlen. In Berlin erreichte diese Partei sogar ihr Wahlziel aus früheren Jahren, 18 % nur diesmal mit dem Komma zwischen der 1 und der 8. Damit hatten weite Teile dieser Spasspartei nicht nur Freiheit, sondern auch wie ihre europäische Lichtgestalt SKM an Freizeit gewonnen.

Ob es danach die FDP überhaupt noch gibt?

Waljahr 2012[bearbeiten]

Auch in diesem Jahr musste der Deutsche mit Hirn beseelte Bürger diese Splittergruppe ertragen. Auch in 2012 haben eigenverantwortliche erfolgshungrige Geldvernichter, wie der Stern von NRW, Christian Linder (der 1,2 Millionen Euro an Steuermitteln mit seiner freien Unternehmung zu versenken verstand) maßgeblich dazu beigetragen, das deutsche Volk mit 200 Jahre alten Sichtweisen zu belästigen. Diese jungen, dynamischen und erfolglosen Lichter der deutschen Politik haben diese Partei geprägt, und belästigen auch im Jahre 2012 den denkenden Bürger noch. Es bleibt spannend!

Waljahr 2013[bearbeiten]

Im September 2013 wurde die FDP von einer überwältigenden Bürgerinitiative nach einem Inhaltslosen Walkampf endgültig abgeschafft. Es bestehen Gerüchte, dass die deutsche Flagge bald Schwarz-Rot-Grün gefärbt wird, da sich kein Mensch mehr erklären kann, wieso man sich in alten Zeiten einmal für Gelb entschieden hatte.


Siehe auch.png Siehe auch:  Onanie | Otto Graf Lambsdorff | Motto Schaaf Lammsdoof | Gildo Westernwelle | Lautäusserung einer Bergschnarre | Naumann-Kreis
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Tipps für Hilfeempfänger | Atommeile | Torfkraftwerk | Hartz IV (Planet) | Koalition
Siehe auch.png Hat gar nichts zu tun mit:  Leihstimme | Abstimmung | Neu Guidonea | Gelber Sack (absolut rein gar nix, damit das hier klar ist!)

Hae.svg Schnell noch einen Blick ins Kamelionary:  Westerwelle

Nuvola apps bookcase.png Artikel mit einem Parteibuch. Überreicht durch den Politiker Ihres Vertrauens.Nuvola apps bookcase2.png

AfDArmbitionierte Partei DunglandsBayerische KPCDUCSUDBDDHKPDVUDeutsche Kamelische ParteiDie GrünenDie LinkeDie RedlichenDromedarische Biertrinker UnionFDPFreie RadikaleGLBRANRAHSPDJUKPPDKamelistische Partei der SowjetunionN.S.D.A.P. e.V.NPDPDSParteiPiratenparteiSEDSPDVegetarierWASGWahlkampagne