Leerberuf

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In Deutschland benötigt jedes Kamel zum Erlernen eines Leerberufes rund drei bis vierzehn Jahre, abhängig vom individuellen Beleerungsgrad des Probanden. Wer hernach einen Leerberuf ausübt, muss nicht zwangsläufig davon ausgehen, dass seine Tätigkeit absolut nix einbringt. Sofern sich der Betroffene ernsthaft mit der Leere, der von Behältnissen und anderen physischen Gegebenheiten auseinandersetzt, mag dies für den Lebensunterhalt reichen. Derjenige kann dann zurecht behaupten, er übe einen Leerberuf aus.

Neigen die Betroffenen allerdings eher zur philosophischen Ausübung dieser Tätigkeit und versucht das betreffende Kamel die innere Leere zu erreichen, so kann dies nach dem Ableben zum Erreichen der absoluten Leere, also des Nirvana führen. Zu diesem Thema gibt es aber höchst widersprüchliche Leermeinungen und der Beweis der besagten Leere steht bis heute aus. Wer sich einem derartigen Zweig der Leerberufe verschreiben möchte, dem sei zuvor eine Ganzgehirnwäsche empfohlen, dies soll nach Expertenmeinung die Wahrnehmung der Leere ungemein befördern.

Siehe auch.png Siehe auch:  Leerer | Leermeinung

Arbeit.jpg
Integration in den Arbeitsmarkt

AnstrengungArbeitArbeiten bis man schwarz wirdArbeiterArbeitgeberArbeitgeberüberlassungArbeitsamtArbeitslosArbeitsmarktArbeitsplatzAusbildungAzubiBerufBewerbungBildungBildungsauftragBildungswesenBlow JobDienerEin-Euro-JobFleißbandFortbildungJobcenterLebenslaufLeerberufLehranstaltLehreLehrstuhlLohnLohndumpingMeerarbeitSchwarzarbeitSklaveWahrheitsgehaltWorkshopZeitarbeit