Schwarzarbeit

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwarzarbeit (altkam., Gibbt Abha Gällt) nennt kamel die Arbeit, die in der Dunkelheit ausgeübt wird.


Vorgehensweise[bearbeiten]

Traditionelle Vorgehensweise[bearbeiten]

Das Kamel und/oder seine Mitarbeiter(innen) führen ihre Arbeiten aus allen Bereichen mit tugendhaft erlernter Genauigkeit aus. Sie achten sorgsam auf ihre Hufe, denn kamel kann im Dunkeln nichts sehen. Da kann schon was schief gehen, und dann ist das ein Arbeits-Unfall. Beispielsweise beim Tun, Machen oder Dingsen kann sowas passieren. Oder z. B. in einer Schiff-Aufzucht-Station, wenn ein Kamel Nachts an der falschen Stelle taucht.

Weil diese Kamele viel Mut erbringen mussten und eine unersetzliche Spezialfunktion belegten, wurden sie in altertümlichen Zeiten vom Hof großzügig belohnt. Es war z. B. Brauch nutzlose Papiere zu geben, die man gegen noch nutzloseren Schrott einlösen konnte, den kamel bei einer noch nutzloseren Güterverteilungs-Organisation (das KK, für Kamel Komitee) erwerben konnte. Kamel konnte es erwerben, weil die nutzlosen Papiere nicht ausreichten, und kamel nützliche Papiere aus Brauch hier wieder auf die nutzlosen rauflegte. War der Papierberg groß genug, so konnte der Schrott einem präzise organisierten Müll-Verwertungs-Zyklus zugeführt werden.


Oder es gab vom Auftraggeber-Kamel lecker zu essen geschenkt :)


Vorgehensweise in den dunklen Zeiten der Geschichte[bearbeiten]

In den dunklen Zeiten der Geschichte waren auch einige Sklaven an der Schwarzarbeit beteiligt. Dies war unvermeidbar weil in den dunklen Zeiten der Geschichte überhaupt kein Licht da war. Oft wurden die Sklaven dafür eingesetzt, Licht anzumachen. Andere wiederum, die eventuell ganz unbezogen hierzu standen, mussten das Licht auch oft wieder ausmachen. Zwischen dem Lichtausmachen und dem Lichtanmachen fand bewiesener Weise die meiste Schwarzarbeit statt.


Neue Vorgehensweise[bearbeiten]

Die neue Vorgehensweise impliziert eine Global Networking Economy Perspective, die der heutigen New Generation die Full-Scale Range der Makro-Huf-Assignement Possibilites bietet. Es werden gängige Darkrooms genutzt, die regelmäßig auf Ihre Camel Compatibilty Compliance geprüft werden.

Bei der New Blackworking Approach (schlaum., Schwarzarbeiten) müssen die Camel Clients und anderen Intelligent Pyramid Resource Factors™ äußerste Professionalität in Ihren Tätigkeiten während der Hufomorphose mit den Interaction Objects outputten, um im Global Ranking orderntlich die Frist Places zu toppen. Das wird zwar nicht leicht, aber es ist machbar.

Erst dann, vielleicht, gibts nen leckeren Income Input, wenn es fehlerfrei mit dem 765-Seiten-Geheim-Formular beantragt wurde.

Einige Camel Care Organizations (CCO) bieten aber hierfür mehrjährige Studienkurse an, mit denen ein Schwarzarbeiter seinen Lohnantrag stellen kann. Diese First Aid Supporters in der Frontline der Business Fairness werden vollständig von Sklaven finanziert. Der Bachelor Studiengang dauert 5 Jahre, der Master dauer 10 Jahre, der Super-Master dauer 20 Jahre, und der Uber-Master 80 Jahre (wenn kamel keine Fehler macht).


Siehe auch.png Siehe auch:  Arbeit,Schwarz
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Licht, Geschichte

Arbeit.jpg
Integration in den Arbeitsmarkt

AnstrengungArbeitArbeiten bis man schwarz wirdArbeiterArbeitgeberArbeitgeberüberlassungArbeitsamtArbeitslosArbeitsmarktArbeitsplatzAusbildungAzubiBerufBewerbungBildungBildungsauftragBildungswesenBlow JobDienerEin-Euro-JobFleißbandFortbildungJobcenterLebenslaufLeerberufLehranstaltLehreLehrstuhlLohnLohndumpingMeerarbeitSchwarzarbeitSklaveWahrheitsgehaltWorkshopZeitarbeit