Gregor Gysi

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gysi.gif
Gott im Theodizeeprozess

Gregor Gysi seines Zeichens Strumpfhosenheld, Linksanwalt und Politiker, wurde hierzulande vor allem durch das Computerspiel "CAPTAIN GYSI UND DAS RAUMSCHIFF BONN" bekannt. Geboren am 16. Januar 1948 wurde er als Nachgeburt eines andalusischen Zwergpinschers ins Dasein geworfen.

Laut seinem Biografen wurde Gisy in Gizeh geboren, und wurde dort Kapitän eines Wüstenschiffs. Nachdem er gen Deutschland geschaukelt war, nannte er sich von "Kapitän von Gizeh" in "Captain Gysi" um. Bald darauf wurde er von der Organisation "Pro Dumme Spiele" (PDS) als Held eines brandneuen Computerspiels gecastet. Und so machte sich Captain Gysi auf auf den Weg zur "Galaxis Futura". Leider war jenes Spiel unzeitgemäß noch im MS-DOS-Modus zu spielen, und so muss Gysi erst mal im ewigen Heldenflug der Gegenwart hinterherfliegen, bevor er Galaxis Futura erreichen kann.

Zuvor wurde er vielfach am Kuhfürstendamm gesichtet, wo er ostdeutsche Milchkühe am Berliner Breitscheidplatz durchgemolken und sie wiederum in den deutschen demokratischen Unrechtstaat manövrierte. Diese Maßnahme brachte ihm den Titel „IM“ (Inoffizieller Molkereimitarbeiter) ein, wogegen er zeitlebens dezidiert protestiert hatte. Zuletzt wurde er im StudiVZ entdeckt, wo er linksrechtsliberale Studenten extensiv durchgruschelte, um im Bundestag die Fünf-Prozent-Hürde zu überwinden.

Aufgrund seiner physiognomischen Beschaffenheit wird seine Genealogie irgendwo im Land der Hobbits vermutet.

Tätigkeit als Linksanwalt[bearbeiten]

Im Theodizeeprozess wurde Gregor Gysi als offizieller Linksberater Gottes herangezogen. Mangels juristischem Sachverstand und aus einer Selbstverpflichtung sich selbst gegenüber wird Gott sich im Theodizeeprozess nicht selbst vertreten können und daher von entsprechender Beratungshilfe Gebrauch machen. Die Voraussetzungen für die zusätzliche Gewährung von Prozesskostenhilfe seien mithin erfüllt, da das anhängige Klageverfahren durchaus Aussichten auf Erfolg habe, so Gysi in einer Pressemitteilung.

Die Nebenklage, nach der Gott die Verletzung der Aufsichtspflicht nach § 832 BGB gegenüber Geschöpfen wie Kaiser Nero, Adolf Höckler oder Michael Jackson zur Last gelegt wird, konnte Gysi bereits vorab erfolgreich abwenden. „Da es sich hierbei um Kreaturen handelt, die nicht mehr in Gottes freier Natur unterwegs sind, sei das Verfahren mangels öffentlichen Interesses umgehend einzustellen“, führt Gysi weiterhin aus.

Für das Hauptverfahren sieht allerdings selbst eine Koryphäe wie Gregor Gysi schwarz: „Da Gott einen mittelmäßigen Linksanwalt wie mich beansprucht, sei hierin nochmals die Allmacht Gottes überaus fraglich“, so Gysi. „Ich bin aber durchaus zuversichtlich, dass wir den alten Sack mit dem Linksgrundsatz: "In dubio pro deo" vollends rehabilitieren können“.


589px-P vip svg Kopie.png Deutschländische Politiker589px-P vip svg.png

Aktiv: Gregor GysiClaudia RothZensursula von der LeyhbibliothekAngel KamerkelWolfgang SchäubleHorst-Tina SchröderHorst SeehoferSigmar GabrielFrank-Walter SteinmeierKevin KühnertAndrea Nahles
Scheintot: Günther BecksteinMarathon FischerLutz UnheilmannChristian WulffErwin HuberRoland KamelochLa FontäneSabine Leutheusser-SchnarrenbergerMüntekamelPhilipp RöslerJürgen RüttgersThorsten Schäfer-GümbelRudolf ScharpingGerhard SchröderOtto SillyKurt SpeckÄhdmund StoiberKlaus TöpferJürgen TrittmichGünther VerheugenAndrea YpsilantiBoswolf BachgangMartin Schnulz
Mausetot: Otto von BismarckJoshöck GöckelsAdolf HöcklerErich HonhöckerKonrad AdenauerHelmut KamelohlOtto Graf LambsdorffKamel MistfelderFranz Josef StraußJürgen MöllemannRichard von WeizhöckerGildo Westerwelle