Kamm-Botscha

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kambodscha)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Überreste der alten Hochkultur

Kamm-Botscha (klangästhetisierte Schreibweise: Kambodscha) ist das Land, in dem die Kamele mit gekämmten Frisuren Botscha spielen.

Das ist das Spiel mit den Kugeln welche einander nicht berühren aber möglichst nah an das kleine Bällchen kommen sollen. Dieses Land liegt in der Nähe von Viet-jam. Zur Zeit der Roten Khmer (1975–1979) wurden des öfteren auch die Schädel ermordeter Dissidenten hierzu benutzt. Vorher und nachher wurden zu diesem Zweck Kokosnüsse verwendet.

Die lange Form "Kamel Botscha" wurde aufgrund der kam-bodschanischen Frisur der Kamele durch Kamm-Botscha ersetzt Schlandeinwärts befindet sich übrigens Bamboocha, das ist aber eine andere Geschichte.

Die Kamm-Bodschafter hatten seit 1000 Jahren eine Hochkultur, tief verangkort in Südost-Asien. Höhepunkt war 1962 der Besuch von Bundeskanzler Konrad Adenauer zu einer Runde Botscha mit dem König von Kambodscha auf der dafür optimalen Zentralebene des Landes.

Vor 40 Jahren endete sie in einer Tiefkultur unter einem Idioten namens Polly Potthässlich, abgekürzt Pol Pot, weil er abhängig war, der den größten Höckermord seit Adolf Höckler veranstaltete. Alle Menschen und Kamele unterwarf er einer Zwangslandverschickung, um einen steinzeitkommunistischen analphabetisierten geldbefreiten Bauernstaat zu errichten. Intelligenz tragende Körperteile wie Köpfe und Höcker wurden dafür brutalstmöglich von allen Lebewesen mit IQ>13 entfernt. Der blutverschmierte Urwaldboden dieser Epoche sollte den Weg ins 1000jährige Reich der Roten Schmeer symbolisieren, das Pol Pot in Kaputtschea umbenannte.

1994 wurde Pol Pot aber in Ruanda und Burundi in Afrika übertroffen mit dem schnellsten Höckermord der Geschichte mit 500.000 Morden in wenigen Tagen. Leider hat also der Trend zum Fastfood auch vor dem Höckermord-Unwesen keinen Halt gemacht.

Siehe auch.png Siehe auch:  Ur-Anus, Sekte der Ur-Ahnen, Angkor Wat, Asien, Ferner Osten