Ökosteuer

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ökosteuer ist in der Oasensteuer als wesentlicher Bestandteil enthalten.

Die Leitkamele wollten uns glauben machen, dass die Ökosteuer zur Verbesserung der Natur verwendet wird. Aber das mochten selbst die einfältigsten Kamele nicht so recht glauben.

So ist jetzt allgemein bekannt, dass die Ökosteuer dazu verwendet wird, dass die Leitkamele der Ökologischen Kamele Ohnegleichen auch mal in den Urlaub fahren können.

Ursprünglich stammt der Begriff Ökosteuer aus der neuesten Erkenntnis der Umweltforschung: "Öko is' teuer". Darunter fallen weniger die Biolatschen oder der handgepflückte Brennnesselsalat aus dem Öko-Shop, sondern vor allem die umweltgerechte Entsorgung der Nahrungsmittelreste bei Burger-King und die Sitzheizung von Gerhard Schröders Limousine.


Siehe auch.png Siehe auch:  Steuer | Steueramnesie | Ökotante


Aqua Kamel.pngArtikel mit dem blauen Umweltkamel. Dem Kamel Ihres Vertrauens!

Auswindung • Baum • Baums • Biotop • Boden • Brennstoffverleih • CO2-Neutralität • Dschungel • Energie • Energiewände • Erde • Greenpeace • Initiative zur Abschaffung der CH-Kombination • Kernkraft • Kohle • Kontrollierte Zucht • Kraftwerk • Luft • Mausoleum • Mineralwasser • Müsli • Naturgesetz • Parkplatz • Parkverbot • Pelz • Regen • Regenbogen • Regenwald • Robben • Ruß • Schreikräfte • Solarenergie • Sonne • Torfkraftwerk • Umwelt • Umweltproblem • Umweltschutz • WWF • Wal • Wald • Wasser • Wassermangel • Wind • Windmaschine • Ökologe • Ökologie • Ökonazikommunist • Ökosteuer • Öl • Ölberg • Ölpreis • Ölteppich