Baums

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herde Baums, scheu auf Lichtung hinabblickend

Baums ist die Mehrzahl von Baum. Zugleich dient der Ausdruck Hackern als Warnruf vor sich im fortgeschrittenen Fällstadium befindlichen Blatt- oder Nadelwerk-Ständern natürlichen Ursprungs. Der Ruf kam vor allem früher bei Treibjagden zum Einsatz, bei denen mehrere Baums zu einer Horde („Wald“) zusammengetrieben und gefällt wurden. Nach immer stärkerer Kritik am „Waldsterben“ ist diese Praxis seltener geworden. In diesem Zusammenhang hat der Ausdruck „Baums“ heutzutage eine negative Konnotation und wird deshalb zunehmend durch das Kunstwort „Bäume“ ersetzt, wenngleich dieser Ausdruck auf massive Kritik von Sprachwissenschaftlern, Germanisten sowie Ethnologen stößt, die ihn als wenig eingängig, nicht logisch herleitbar und als Zumutung für Ausländer wähnen.

Baums.png

Weit verbreitet ist der Ausdruck „Baums“ nach wie vor in der Jugend- und der Comicsprache als dramaturgisch eingesetzte Lautmalerei. Er wurde damit in den Rang der NoWikipedia icon.pngOnomatopoetika erhoben und ermöglicht es durch die Erwähnung dieses Umstands dieser Enzyklopädie einen gebildeten, seriösen Anstrich zu geben.


Aqua Kamel.pngArtikel mit dem blauen Umweltkamel. Dem Kamel Ihres Vertrauens!

Auswindung • Baum • Baums • Biotop • Boden • Brennstoffverleih • CO2-Neutralität • Dschungel • Energie • Energiewände • Erde • Greenpeace • Initiative zur Abschaffung der CH-Kombination • Kernkraft • Kohle • Kontrollierte Zucht • Kraftwerk • Luft • Mausoleum • Mineralwasser • Müsli • Naturgesetz • Parkplatz • Parkverbot • Pelz • Regen • Regenbogen • Regenwald • Robben • Ruß • Schreikräfte • Solarenergie • Sonne • Torfkraftwerk • Umwelt • Umweltproblem • Umweltschutz • WWF • Wal • Wald • Wasser • Wassermangel • Wind • Windmaschine • Ökologe • Ökologie • Ökonazikommunist • Ökosteuer • Öl • Ölberg • Ölpreis • Ölteppich