Volkswirtschaft

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Volkswirtschaft ist das Lokal für das kleine Kamel. Der einzige Zweck der Volkswirtschaft besteht darin, die Herdenmitglieder regelmäßig mit Alkohol zu versorgen. Die Volkswirtschaft arbeitet deswegen auch nicht nach dem Gewinnmaximierungsprinzip, sondern verfolgt das Ziel, möglichst viele Kamele mit einer bestimmten zur Verfügung stehenden Anzahl von Getränken zu berauschen. Gestützt wird das System durch staatliche Subventionen. Begründet wurde die Subvention mit dem Argument, dass Kamele die nicht ganz bei sich sind, weniger über Politik nachdenken bzw. sich weniger in diese einmischen. Als Indiz für den Erfolg der Volkswirtschaft wird z.B. der rasche Anstieg der Durchschnittsdiäten gesehen.

Siehe auch.png Siehe auch:  Politiker, Betriebswirt

Crashkurs >>> Der große Mammon empfiehlt dem wissbegierigen Kamel außerdem! <<< Krisenguide
AktieAntigeldBWLBad BankBankBankenfusionBankenkriseBankgeheimnisBetriebswirtschaftBilanzBörseCashDas BankerliedDresdner BankFinanzkrisenleugnungsgesetzFixkostenFlüssiges GeldFreie WirtschaftGeldGeldanlageGeldscheinHumankapitalKamelitalismusKindergeldKommerzKriegsökonomieKrisenstabLange BankMakroökonomieMammonMikroökonomieMonetenMoneytheismusNationalökonomieNebelbankPfandhausPlanwirtschaftRate-AgenturRatingagenturRechengeldRenditezielRettungspaketSie haben zwei KameleSpielzeuggeldStaatsbankschrottTrinkgeldVWLVolkswirtschaftWeltbankWeltwirtschaftskriseWerkbankWirtschaftWirtschaftskriseWirtschaftspolitikÖkonomie