England

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

England ist eine kleine Insel, nördlich von Norddeutschland und Nordfrankreich, sowie kurz hinter Nordernei. Auf ihr leben die Briten und anderes Volk. Die haben es ganz schön eng - bestes Beispiel dafür ist London, zum Beispiel gibt es dort auf den Bahnhöfen wegen der Enge gebrochene Gleise, wie zum Beispiel Gleis 9¾.

Bis zum Jahre 1990 war die englische Nationalhymne "God save "the queen",8,1" - als der C64 abgeschafft wurde, wurde der Text leicht verändert, so dass sie in "God shave the Queen" umbenannt werden musste, da der achte Buchstabe des Alphabets (Basic-Zählung) in das erste Wort des Namens (C-Zählung) eingefügt wurde.

In England liegt auch das Schloss Kamelot.

Allerdings sind die Briten nicht die allerhellsten, was vermutlich mit dem vielen Nebel dort zusammenhängt. Ob Dromedar oder Kamel, beides nennen sie Camel. Weiter fahren sie auf der falschen Straßenseite, verlieren immer beim Fußball, messen in Zoll statt in Zentimetern, lehnen den Euro ab, stattdessen teilen sie ihre Währung in - 2 Farthings, Penny, Thrupenny Bit, Bob, Florin; und so weiter und so weiter .

Ein weit verbeiteter Sport ist, neben dem Verlieren im Fußball, das T-Trinken. Dabei versuchen Kamele, meist Omas, aus einer Tasse Kräuterzeugs zu trinken, welches nicht alkoholisch ist. Durch diesen Anti-Alkoholismus wurde England vom Festland-Europa abgestoßen.

Zudem haben die Engländer den Rugby erfunden, um sportlich auch mal was zu gewinnen. Da der Rest der Welt die Regeln nicht versteht, wird England jedes Jahr Weltmeister, was sie mit einer Sauftour in London feiern.

Neben Tee ernähen sich Engländer hauptsächlich von Schafshirn. 1991 kammen einige Engländer auf die Idee Schafshirn auch ihren Kühen zu füttern, was zu seltsamen neuen englischen Kühen führte. Die berühmteste Kuh ist Prince Charles.

Wirtschaft[bearbeiten]

Hauptexportartikel aus England sind Nebel, schlechter Geschmack und weißhäutige Bewohner mit roten Haaren, tätowierten Ankern auf den Unterarmen und ganz viel Sonnenbrand. Da diese dort extrem häufig vorkommen, ist England Export-Weltmeister in diesen Kategorien. Ganz vorne beim Exportieren von schlechtem Geschmack sind die Waren Pfefferminz-Soße und Fisch-Chips. Ebenso ist bekannt, dass die Engländer sogar Tee aus England importierten.

Siehe auch.png Siehe auch: englisch | London
Siehe auch.png Siehe vielleicht: Neu Guidonea
Kamelionary Link.png Kamelionary: EnglandBedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme und Grammatik England

Hae.svg ... und noch ein Blick ins Kamelionary:  Belfast

WikiLogo Commons 50px.png Kamelomedia Commons bietet Medien zu: England

Hier beginnt die fantastische Reise durch Europa


Albanien • Andorra • Armenien • Aserbaidschan • Ausland • Balkon • Bayern • Belgarien • Belgien • Bälgien • DDR • Deutschland • Dunkeldeutschland • Dänemark • Egypten • Elbanatolien • England • Estland • Eunuchen-Union • Eur-Opa • Europa • Exdeutschland • Finnland • Frankreich • Geh-Orgien • Großbritannien • Helgoland • Irland • Island • Italien • Kameledonien • Kamelien • Kosovo • Kriechenland • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Magyarország • Malta • Mitteleuropa • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norddeutschland • Nordrhein-Westfalen • Norwegen • Ostdeutschland • Osteuropa • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • Rösterreich • Saarland • San Marino • Schland • Schottland • Schweden • Schweiz • Sealand • Serbien • Sizilien • Skandinavien • Slowakei • Slowenien • Sozialstaat • Spanien • Süddeutschland • Südschweden • Teutschland • Tscheche Einigkeit • Tschechien • Türkei • Ukraine • Ungarn • Vatikanstadt • Vulgarien • Vågtjeland • Weißrussland • Zypern • €pa

Für die Richtigkeit dieser Angaben übernimmt die Kamelopedia keine Gewehre und erst recht keine keine Massenvernichtungswaffeln.