Ukraine

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das beste Bild der Ukraine. Das Bild stammt vom Satelliten KFWUC (Kamel fotografiert Welt und Co). Gut erkennbar ist der Dung (rotbraun) über der Landesfläche und die dabei entstehenden giftgrünen Dämpfe. Im Süden scheint wie üblich die Sonne.

Die Ukraine liegt südlich von Weißrussland, östlich von Deutschland, aber westlich vom Nahen Osten. Im Süden grenzt es an das Schwarze Tintenmeer.

Die Ukraine wurde 1988 gegründet und war zuvor Mitglied der Schweineunion. Die Schweineunion liess die Ukraine frei, um dem möglichen Verdacht vorzubeugen, dass der russische Geheimdienst hinter dieser Katastrophe steckt. Nach der Unabhängigkeit gab es nichts Nennenswertes zu vermerken. 2005 explodierte ein Zug im Westen des Landes, der mit Dung vollgestopft war. 2007 stürzte ein Hochhaus in Kiwi auf mysteriöse Art und Weise in sich zusammen.

Zusammen mit Weißrussland bildet die Ukraine den sogenannten Mutantenstaat. Die Ukraine ist für viele Spezialitäten und Besonderheiten bekannt. Mit Ausnahme von Deutschland und Ägypten gibt es weit und breit keinen besseren Kameldung und die Ukraine ist der einzige Staat ohne eine wirklich funktionierende Polizeipolitik. Durch diesen Zufall ist es in der Ukraine erlaubt zu boxen, zu trinken und sogar zu fahren, wenn man betrunken ist, außerdem sind Kämpfe und fortgesetzter Einbruch Alltag in allen grösseren Städten des Landes.

Das Klima in der Ukraine ist von dicker Luft geprägt. Denn nach der Katastrophe von Kamelhobbyll wurden neue kohlebefeuerte Wolkenfabriken errichtet, die neben elektrischen Strom auch dicke Regenwolken produzieren. Da die Luft sehr stickig ist, sind die meisten Einwohner der Ukraine depressiv und immer missgelaunt. Sonne gibt es vornehmlich im Norden nicht, während im Süden die Sonne jeden Tag auf- und untergeht.

Wirtschaft und Politik[bearbeiten]

Der Hauptsitz liegt in Kiwi. Kiwi ist auch die Hauptstadt der Ukraine und nebenbei die wichtigste Handelsstadt für Kiwis. Durch die schlechte, oft aber nicht einmal vorhandene Polizeipolitik gilt die Ukraine als Versteck und Wohnort vieler Terroristen und Krimineller. Der Staatschef und Präsident ist Diktator Wladimir Klitschko. Andere oder schwächere Politiker gibt es nicht. Wladimir Klitschko wird immer wieder dafür kritisiert, dass er versucht, Kamelkinder gegen ihren Willen zum Anbau von Dung und Wein zu nötigen.

Der Verkauf von Kiwis stellt die grösste Einkommensquelle der Ukraine dar. Auch Dung, Wein und Kamelfutter gehören zu den erfolgreicheren Exportgütern. Ein grosses Problem des Handels mit Kiwis ist besonders die Lieferung in Richtung Norden. Nicht selten sind die Tiere verfault und nur noch Haut und Fell, wenn sie die Grenze erreicht haben. Dies kostet die Ukraine immer wieder viel zu viel Geld, das sie ohnehin nicht hat. Wieso die Kiwis verfaulen, ist bis heute ein Rätsel.

Zu anderen Ländern unterhält die Ukraine besonders wegen der Dung- und Weinlieferung sehr intensive Beziehungen. Nur Weissrussland und Russland wissen um die Diktatur in der Ukraine, der Rest der Welt hat von der Unabhängigkeit des Staates noch nichts mitbekommen.

Ukrainer[bearbeiten]

Das wichtigste Produkt der Ukraine sind die Ukrainer, die U-förmige Variante der Krainer Wurst. Um diese nahrhafte Wurst wurden die großen Wurstkriege geführt. 2014 bahnte sich aber gar eine Wurstrevolution an unter Führung von Vitali Klitschko, welcher die Ukrainer überzeugte, die Wurst müsse den EU-Normen angepasst werden. Dadurch würde die Wurst allerdings zu gewöhnlicher Krainer, weshalb Slowenien die Ukraine wegen Plagiat anklagen könnte. Wladimir Putin rät der Ukraine deshalb, bei der besonderen Wurst-U-Krümmung zu bleiben, denn nur mit den Einnahmen aus dieser Wurst bliebe die Ukraine guter Kunde von Gazprom.

  • Einwohnerzahl verschiedener lustige Städte
Stadt 1950 1975 1990 2005
Kamelhobbyll 35.240 47.193 0 1.196
Kiwi 603.187 659.038 936.119 1.053.902
Krim 31.719 45.342 109.135 1.019.215
Dönerstation 5.317 7.109 13.178 20.582
Dnipropetrovsk 210.392 227.903 305.197 321.920

Kultur und Sprache[bearbeiten]

Das ukrainische Nationalgericht. Der Rotwein könnt ihr euch selber vorstellen.

Die Ukrainer sind insgesamt ein freundliches Volk und immer sehr angenehme Gesprächspartner, wenn man ihre Sprache beherrscht, was für ausländische Kamele unglaublich schwer bis unmöglich ist. Das Nationalgericht der Ukrainer ist gebratener Kiwi mit Mais und südukrainischem Rotwein.

Die Ukrainer reden ukrainisch mit einem russischen und türkischen Akzent. Durch die erst kürzlich erfolgte Unabhängigkeit muss die ukrainische Sprache auf eine Unzahl an Wörter zurückgreifen, die bislang noch niemand kannte. Diese Tatsache macht es so schwierig, ukrainisch zu lernen. Die Sprachen, bei denen die ukrainische Sprache sehr oft Wörter entlehnt, sind Altägyptisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Weissrussisch, Türkisch, Polnisch, Englisch und natürlich Kamelisch.

Kamelhobbyll[bearbeiten]

Die Giftwolke hat vom Weltraum aus gesehen die Form eines Kamels.

Die Katastrophe ereignete sich am 13. August 1987. Wer genau hinschaut, sieht, dass es sich dabei um einen Donnerstag handelt. Um weiteres Unglück zu vermeiden wurde der 13.August 1988 auf einen Samstag verlegt (damit die Gedenkfeier des ersten Jahrestag nicht auf einen Freitag den 13 fällt. Kamelhobbyll war bis dahin eine kleine Stadt. Durch verschiedene Spionagewerke von Stalin und seinen Anhängern kam es zur Explosion. Wie die Spione von Stalin das gemacht haben, ist bis heute noch unklar. Was wenige wissen ist, das bereits 1957 im fernen Majak sich ein Super-GAU ereignete.

Prognose für die Zukunft:
Die Giftwolke wandert in Richtung Osten. Noch nächstes Jahr sollten Kamele, ihre Reise nach Krim antreten, denn von 2010 bis 2014 wird auch dort das Wetter sehr, sehr schlecht sein. Der Westen wird bereits 2015 in Genuss purer Sonne kommen, während die im Osten noch bin 2017 warten müssen. Landesweit werden die Temperaturen um 15°C bis 25°C steigen.

Siehe auch.png Siehe auch:  Krim‎

Hier beginnt die fantastische Reise durch Europa


Albanien • Andorra • Armenien • Aserbaidschan • Ausland • Balkon • Bayern • Belgarien • Belgien • Bälgien • DDR • Deutschland • Dunkeldeutschland • Dänemark • Egypten • Elbanatolien • England • Estland • Eunuchen-Union • Eur-Opa • Europa • Exdeutschland • Finnland • Frankreich • Geh-Orgien • Großbritannien • Helgoland • Irland • Island • Italien • Kameledonien • Kamelien • Kosovo • Kriechenland • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Magyarország • Malta • Mitteleuropa • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norddeutschland • Nordrhein-Westfalen • Norwegen • Ostdeutschland • Osteuropa • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • Rösterreich • Saarland • San Marino • Schland • Schottland • Schweden • Schweiz • Sealand • Serbien • Sizilien • Skandinavien • Slowakei • Slowenien • Sozialstaat • Spanien • Süddeutschland • Südschweden • Teutschland • Tscheche Einigkeit • Tschechien • Türkei • Ukraine • Ungarn • Vatikanstadt • Vulgarien • Vågtjeland • Weißrussland • Zypern • €pa

Für die Richtigkeit dieser Angaben übernimmt die Kamelopedia keine Gewehre und erst recht keine keine Massenvernichtungswaffeln.