News:Aktuelle Erregnisse

aus KameloNews, dem wüsten Nachrichtenportal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen bei

KameloNews
Die freie Nachrichtenquelle, bei der du auch mitmachen kannst.

Mittwoch, 4. März 2015, 09:22 Uhr (NNZ).

Papagay: Familienvater wird plötzlich schwul ▲ ▲ ▲ Siegessäule: Schwäbisches Ferkel gewinnt Rennen ▲ ▲ ▲ Komma falsch: Nicht Orgasmus, vortäuschen! ▲ ▲ ▲ Verlegt: Mann fand sich nach Sauftour im fremden Bett wieder ▲ ▲ ▲ Ist erstunken: Vorgebliche Todesursache fraglich ▲ ▲ ▲ Verfassungsänderung: Kranker wieder gesund ▲ ▲ ▲ Verstoßen: Liebhaber konnte nichts (außer blaue Flecken am Bauch) ▲ ▲ ▲ Angestoßen: 20jährige nach Partynacht nicht mehr Jungfrau ▲ ▲ ▲ Immer mehr Verkehrs-Zusammenstöße: Swingerclubs beliebt wie nie zuvor ▲ ▲ ▲ Trampelltiere: Dank Kamelspeichel lässt sich Graffiti von Straßenbahnen einfach abschälen ▲ ▲ ▲ Scheißsteuer: Abgaben auch für private Geschäftsräume ▲ ▲ ▲ Schupostecker: Schwuler Mann arbeitet jahrelang als Polizeispitzel ▲ ▲ ▲ Eifersucht: Mann sauer, dass Frau wegen seines permanenten Jobeinsatzes fremdgeht ▲ ▲ ▲ Schulweißheit: Bildungsministerium legt einheitliche Gebäudefarbe für Bildungseinrichtungen fest ▲ ▲ ▲ Falsch-Schreibung: Flachs ▲ ▲ ▲ Auseinandergegangen: Mann trennt sich von seiner dick gewordenen Freundin ▲ ▲ ▲ Cameltoe: Textil sitzt etwas eng am Paarhuf ▲ ▲ ▲ Cameltoe! – Norddeutschland etabliert kamelische Alternative zum Schneemanngruß "Denn man tau!" ▲ ▲ ▲ Knochenarbeit unbeliebt: Totengräber haben Nachwuchssorgen ▲ ▲ ▲ Übertreiben es: Paar hat nur im Stockbett erfüllenden Sex ▲ ▲ ▲ Schwanzfeder: Medizin stellt neue Behandlungsmethode der erektilen Dysfunktion vor ▲ ▲ ▲ Schweinehund: Genetiker erschaffen neue Kampfhundrasse ▲ ▲ ▲ Mallediven: Mallorca plant neuartigen Schönheitswettbewerb ▲ ▲ ▲ Ei der Daus: Zählen Computerlaien nicht zu den Säugetieren? ▲ ▲ ▲ Schluss mit den Unterstellungen: Moderne Frauen bei Kopulation oben auf ▲ ▲ ▲ Neues Bettgestell: Mann bändelt an mit Magermodel ▲ ▲ ▲ Kurzschluss: Immer mehr Beziehungen durch SMS beendet ▲ ▲ ▲ In der Handwerkskammer: Maurer erholt sich bei Peepshow ▲ ▲ ▲ Genie: Führt passives Lebensmotto zu höherer Geistesgröße? ▲ ▲ ▲ Schimmelpils: Pferdefreunde protestieren gegen neues Braugetränk ▲ ▲ ▲ Zuviel Zugluft abbekommen: Fahrgast ohnmächtig wegen Mief in Abteil ▲ ▲ ▲ Zugspitze: Bergbesucher froh, nicht nur auf Gondel angewiesen zu sein ▲ ▲ ▲ Zungenschlag: Neue Sexpraktik erobert SM-Szene ▲ ▲ ▲ Handwerk: Pflichtbeiträge selbstständiger Onanisten von Handwerkskammer erwogen ▲ ▲ ▲ Krippeimpfung: EU schreibt Tollwutimpfung für Ochs und Esel vor ▲ ▲ ▲ Pfeifenreiniger: Kosmetikkonzern stellte neue Herrenintimpflegeserie vor ▲ ▲ ▲ Verboten: Falsches Kunstwerk für Sammlung auf Auktion ersteigert ▲ ▲ ▲ Kunststoff: Maler rührt Heroin in die Farbe ▲ ▲ ▲ Rollmops: Kleiner Hund macht Purzelbaum ▲ ▲ ▲ Rachenputzer: Berufsbezeichnung der Zahnprophylaxeassistenten geändert ▲ ▲ ▲ Nabelschau verhindert: T-Shirts in Übergrößen jetzt länger geschnitten ▲ ▲ ▲ Schwante Übles: Badegast ahnte Angriff von weißem Teichvogel voraus ▲ ▲ ▲ Glühbirne: Frucht klagt über Kopfschmerzen nach Einlegen in heißen Wein ▲ ▲ ▲ Abteilungsleiter: Morsches Stufengestell zerfällt immer mehr ▲ ▲ ▲ Einzellteile: Zellkern, Zellwand, Ribosomen, Mitochondrien,… ▲ ▲ ▲ Feederleicht: Mann mästet immer nur Freundin ▲ ▲ ▲ Biergitt: Frau hat genug getrunken ▲ ▲ ▲ Lokvogel: An Zug-Frontscheibe klebende Taube nur Attrappe ▲ ▲ ▲ Fernseher: Wahrsager auch per Email konsultierbar ▲ ▲ ▲ Wanne übergelaufen: Tübinger Stadtteil wählt wegen der maroden Wasserverteilungstechnik jetzt politischen Gegner ▲ ▲ ▲ Missgeburt: Frau mit den meisten Niederkünften gekürt - Es zähle die Anzahl und nicht das Ergebnis, so die Jury ▲ ▲ ▲ Geldschein: Angeblicher Millionär vollkommen pleite ▲ ▲ ▲ Erstflug: Bei Verladearbeiten ist die neue Bundeswehrdrohne vom Kranhaken gefallen. ▲ ▲ ▲ Kaufmann gesucht: Menschenhandel geht weiter ▲ ▲ ▲ Sprung in der Schüssel: Weltkleinster Hochspringer konnte trotzdem nicht über den Tellerrand gucken. ▲ ▲ ▲ Käfig voller Narren: Sammeln für Karneval hat begonnen ▲ ▲ ▲ Zauberstab: Sexspielzeug verwandelt drögen Abend ▲ ▲ ▲ Zauberwürfel-Wettbewerb: Harry P. verzaubert Jury aufs Neue ▲ ▲ ▲ Diskokugel: Jugendliche tanzt trotz Übergewicht ekstatisch ▲ ▲ ▲ Anmachspruch: Erneut unfähige Hexe vor Holzhaufen erfroren ▲ ▲ ▲ Völkerball: Wieder rege Teilnahme von Tänzern aus aller Welt ▲ ▲ ▲ Rauchmelder: Petze wurde von Mitschülern arg verprügelt ▲ ▲ ▲ Weisenrente: Auch kluge Köppe danken ab. ▲ ▲ ▲ Weihnachtsgans: Verstärkung für das Christkind? ▲ ▲ ▲ So ein Wichser: Meine Schuhe sind jetzt versaut. ▲ ▲ ▲ Krippenschnitzer: Hersteller von Weihnachtsfiguren hatte Orks statt Ochs vestanden. ▲ ▲ ▲ Nikolaus: Dagegen hilf auch kein Flohpulver! ▲ ▲ ▲ Schneemann: Beim Koksen erwischt ▲ ▲ ▲ Schneemanns Traumberuf: Heizer auf der Dampflok ▲ ▲ ▲ Bauernsterben: Old McDonalds had a farm, iay iay ooooh - Jetzt verkauft er Hamburger bei Burger King ▲ ▲ ▲ Beispielswaise: Familienmodell ohne Elternteile ▲ ▲ ▲ Dichterische Freiheit: Klempner zeigt mangelnde Arbeitsmoral ▲ ▲ ▲ Halbweise: IQ sank in den letzten Jahren um 50% ▲ ▲ ▲ Dichtmasse: Vielzahl von Poesiepublikationen überfordert Leser ▲ ▲ ▲ Notiere: In den meisten Büros sind Tiere nicht erlaubt ▲ ▲ ▲ Laufmeldung: "Hab Pipi mat" (Kleinkind) ▲ ▲ ▲ Laufmeldung: Marathon findet nicht statt ▲ ▲ ▲ Hochdruckgebiet: Mann kann seit zwei Tagen nicht auf die Toilette ▲ ▲ ▲ Haftbefehl: Haken fällt trotzdem ab ▲ ▲ ▲ Abgeschleppt: Fuhrunternehmer beginnt Affäre mit Kundin ▲ ▲ ▲ Zwei Fliegen mit einer Klappe: Naturfilmregisseur gelingt einzigartige Aufnahme seltener Insekten ▲ ▲ ▲ Rubbellos: Lotteriegesellschaft ruft zu Onanie auf ▲ ▲ ▲ Handhaben: Wissenschaftler haben festgestellt, Mensch hat gleich zwei ▲ ▲ ▲ Verguckt: Mann verliert Sehschärfe beim Anblick von Sexbombe ▲ ▲ ▲ Tonleiter: Keramik ersetzt Aluminium als Werkstoff ▲ ▲ ▲ Grimasse geschnitten: Scherenschnittkünstler verunstaltet Porträt ▲ ▲ ▲ Ganskörperschleier: Schnattertier entkommt Christenfest ▲ ▲ ▲ Laufmeldung kaputt: Pheidippides kam in Sparta nie an ▲ ▲ ▲ Vorkommen: Mann lässt Frau nie den Vortritt beim Sex ▲ ▲ ▲ Verkommen: Mann hatte Orgasmus mit falscher Frau ▲ ▲ ▲ Golfschläger: Spieler fing nach verlorener Partie Prügelei an ▲ ▲ ▲ Völlig verzwickt: Tante kniff falsches Kind in Po statt Wange ▲ ▲ ▲ Schneewehe: Winterdienstler droht Herrgott ▲ ▲ ▲ Schneewehe: Niederschlag kommt nieder ▲ ▲ ▲ Fußballschuh-Stollen: Deutsche Mannschaft zelebriert WM-Jahresausklang ▲ ▲ ▲ Omipotent: Großmutter noch ganz gut drauf ▲ ▲ ▲ Alpenvollmilch: Euter von schweizer Kühen geplatzt ▲ ▲ ▲ Dr. Sommer ganz cool: So geht Sex im Schnee ▲ ▲ ▲ Geisterhaft: Gespenst verstieß mehrfach gegen die Gesetze der Schwerkraft ▲ ▲ ▲ Gleitzeit: Bob-Team erfreut über Arbeitsvertrag ▲ ▲ ▲ Gleitzeit: Angestellter feiert neue Arbeitsbestimmung im Puff ▲ ▲ ▲ Regenschauer: Gaffer bestaunen höchstgewöhnliches Wetterphänomen ▲ ▲ ▲ Schneeschauer: Niederschlag hat schwere Angststörung ▲ ▲ ▲ Googlehupf: Bäckermeister findet Kuchenrezept nicht mehr ▲ ▲ ▲ Wolkenkratzer: Großrechenzentrum bannt Gewitterfront durch Einsatz überdimensionaler Laubbesen ▲ ▲ ▲ Wolkenkratzer: Hochhäuser verwunden atmosphärische Wasserdampferscheinungen ▲ ▲ ▲ Wolkenkratzer: Mann erhielt versehentlich Überdosis Wachstumshormon ▲ ▲ ▲ Greisverkehr: Pornoring in Altenheim aufgeflogen ▲ ▲ ▲ Eierkocher: Zu hoch temperiertes Badewasser hatte Folgen ▲ ▲ ▲ Blasorchester: Talentierte Prostituierte gründen Musikgruppe ▲ ▲ ▲ Brotmesser: Neue Qualitätskontrolleure in Bäckereien unterwegs ▲ ▲ ▲ Eishörnchen: Mann ging bei Minustemperaturen nackt vor die Tür ▲ ▲ ▲ Teamgeist: Gespenstermannschaft nimmt an Olympiade teil ▲ ▲ ▲ Ausgefallen: Selbstversuch nach geplatztem Friseurtermin führte zu extravaganter Sommerfrisur ▲ ▲ ▲ Kanada: Hannoveraner empört über Klingelstreich in nordamerikanischem Hotel ▲ ▲ ▲ Kakadu: Vogelnachwuchs bestreitet, dass Haufen von ihm stammt ▲ ▲ ▲ Kakerlaken: Braune Tupfen auf Matratzenbezug ▲ ▲ ▲ Huanchaco: Nieser entscheidet Reiseziel ▲ ▲ ▲ Dschihad: Durch Nieser gelöster Selbstzünder vereitelt Attentat ▲ ▲ ▲ Verkehrsunfall: Blinder Elefantenbulle begattet Deine Mudder! ▲ ▲ ▲ Affe Maria genervt über ständige Huldigungen ▲ ▲ ▲ Tournee: Altrocker sagt Konzertreise ab und singt nur noch Heimatlieder ▲ ▲ ▲ Große Flucht: Zweimeterfrau beleidigt Kleinwüchsige und türmt ▲ ▲ ▲ Zweimal gebrannt: Schnaps konnte Auswirkung scharfen Essens nicht betäuben ▲ ▲ ▲ Anschläge geplant: Pianist bereitet sich akribisch auf Konzert vor ▲ ▲ ▲ Lokführer ernüchtert: Bier ist alle! ▲ ▲ ▲ Stimme Russlands: Prorussische Sopranisten treten in Ukraine auf ▲ ▲ ▲ Wattwurm: Kriechtier wird Maßstab für Leistungseinheit ▲ ▲ ▲ Ärzte ohne Grenzen: Untersuchungen auch unter der Gürtellinie ▲ ▲ ▲ Mummy: Archäologe findet seine vermisste Mutter in Sarkophag ▲ ▲ ▲ Hardware läuft nicht: Roboter hat keine Beine ▲ ▲ ▲ Auf dem Teppich geblieben: Alibaba hebt ab ▲ ▲ ▲ Eiskalt abserviert: Kellner räumt Sorbet vorzeitig ab ▲ ▲ ▲ „Trag isch“: Hilfsbereiter Kölner von Kofferbombe zerfetzt ▲ ▲ ▲ Pfui Spinne: Tarantula macht noch in die Windeln ▲ ▲ ▲ Stellung bezogen: Christo verteidigt Aktion in Pornostudio ▲ ▲ ▲ Sausages: Schwein soll sich endlich äußern ▲ ▲ ▲ Ging voll daneben: Trotz Alkohol ließ sich Freundin nicht auf den Strich schicken ▲ ▲ ▲ Bleibt auf dem Teppich: Eitler Prominenter hält ganze Feier auf ▲ ▲ ▲ Niederschlag: Sauwetter schützte nicht vor Tätlichkeit ▲ ▲ ▲ Aus geträumt: Fußballer erwacht aus Einwurf-Nachtmahr ▲ ▲ ▲ Kimme und Korn: Jäger lecken bei Trinkspiel einander Schnaps vom Po ▲ ▲ ▲ Flatulenz-Heilung: Lokführer lassen keinen mehr fahren ▲ ▲ ▲ Feldzug: Bauern fordern Schadensersatz von Bahnbetreiber ▲ ▲ ▲ Polymer: Besser, als viel weniger ▲ ▲ ▲ Erweiterte Rechte: Neonazis von Dampfwalze überrollt ▲ ▲ ▲ Schuss in den Ofen: HSV verfehlt Brandenburger Tor ▲ ▲ ▲ „Dinorado“ in Mexiko zieht Paläontologen an: Bekleidungsunternehmen sponsert Ausgrabungsprojekt ▲ ▲ ▲ Schluss mit Wüstenschiffen: Kamele der Wüste verwiesen, weil sie in den Sand pieselten ▲ ▲ ▲ Brot für die Welt: Großbäckerei expandiert ▲ ▲ ▲ Schwerstarbeit: Berg kommt zum Propheten ▲ ▲ ▲ Superman am Ende: An der Tankstelle gibts derzeit nur Diesel ▲ ▲ ▲ Cuba Libre: Insel zu verschenken! ▲ ▲ ▲ Computer abgestürzt: So kehren Sie die Trümmer zusammen ▲ ▲ ▲ Vulkan ausgebrochen: Unsere Gefängnisse sind nicht mehr sicher ▲ ▲ ▲ Maulwurf: Verdeckter Ermittler bringt haufenweise dunkle Fakten ans Tageslicht ▲ ▲ ▲ Da hat er sich aber geschnitten: Chirurg erwischt falschen Finger ▲ ▲ ▲ Vater Morgana: Erzeuger weiblicher Artussagen-Gestalt leugnet deren Existenz ▲ ▲ ▲ Bierdosen: Weizengebräu wirkt je nach Menge unterschiedlich ▲ ▲ ▲ Allgemeinheit: Jeder weiß, dass das ganze Universum eines Tages hin ist, und keiner verhindert es. ▲ ▲ ▲ Endlich mehr Rechte für Kamele: NPD fusioniert mit Tierschutzpartei ▲ ▲ ▲ Deutschstämmig: Unsere Nation gilt als zu dick ▲ ▲ ▲ Deutsche Aische: Eingebürgerte Immigrantin pflanzt Baum ▲ ▲ ▲ Den Buckel runtergerutscht: Opa musste nach Kindergeburtstag ins Krankenhaus ▲ ▲ ▲ Nur Bahnhof verstanden: Schaffner hat Schwierigkeiten mit Fremdsprachen ▲ ▲ ▲ Feuerpause gefordert: Brandmeister will auch mal in den Urlaub fahren ▲ ▲ ▲ Eulen nach Athen getragen: Tierschützer wusste offenbar nichts von der Flugtauglichkeit dieser Tiere ▲ ▲ ▲ Weltmeister: Seltenes Gute-Laune-Kraut wird 2014 zum 4. Mal nach Deutschland importiert ▲ ▲ ▲ Kalinka aus dem Rhythmus: Donkosaken suchen neuen Donbass ▲ ▲ ▲ Familien im Brennpunkt: Pseudo-Doku handelt von sadistischem Linsenphysiker ▲ ▲ ▲ Hat Bettbezug: Geschichte von einer Decke ist sehr anzüglich ▲ ▲ ▲ Sauflieder: Grölende Betrunkene beleidigen Gartenkunst der Nachbarn ▲ ▲ ▲ War nur ein Wachtraum: Nachtwächter hat keinen Palast ▲ ▲ ▲ Kamelopedia führt Haschtag ein. Jeden Montag 'nen Joint setzt Lachgrenze herab ▲ ▲ ▲ Sandsturm: Von der Leyen sieht Angriff aus Mali ▲ ▲ ▲ Alle drei Jahre: komplette Bande wegen regelmäßiger Banküberfälle verurteilt ▲ ▲ ▲ Immer noch einschläfernd: Debatte um Kopenhagener Zoo wird nicht spannender ▲ ▲ ▲ Stets in Vaters Schatten geblieben: 12jähriger nach 4 Wochen Mallorca noch immer blass. ▲ ▲ ▲ Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Singvogel macht opportunistisches Angebot ▲ ▲ ▲ Erscheint regelmäßig: Schlossbewohner bringen Newsletter zu Gespenst heraus ▲ ▲ ▲ Da scheiden sich die Geister: Posthume Eheauflösung stark umstritten ▲ ▲ ▲ Schnell weg, die Bullen kommen: Flucht nach illegaler Stierhatz ▲ ▲ ▲ Verdingt: Kant verkannte "Ding an sich" (es war gar nicht soo riesig) ▲ ▲ ▲ Genossen: Lob für leckere Verpflegung auf Kommunistentreff ▲ ▲ ▲ Rebell: Hund kläfft entschieden zurück ▲ ▲ ▲ Monster AG aufgelöst: Abschied mit drei weinenden und zwei lachenden Augen ▲ ▲ ▲ Missverständnis: Psychologe doch Experte für Schönheitsköniginnen ▲ ▲ ▲ Miss Verständnis: Königin der Empathie gekrönt ▲ ▲ ▲ Ahoi: Frachter-Kapitän inspiziert ländliche Ladung ▲ ▲ ▲ Beirut: Am Grab von Willy Brandts Ex-Frau ▲ ▲ ▲ Klopse: Anstiftung zu Schlägerei eskaliert zu kannibalischem Gruselmord ▲ ▲ ▲ Wie ein Trampeltier: Dromedar begeistert Doppelhöcker ▲ ▲ ▲ Nicht die Hand gegeben: Kannibale von Gastgeber enttäuscht ▲ ▲ ▲ Wurstplatte: Zu viel Salami verursacht Haarausfall ▲ ▲ ▲ Kaviar: Bayrischer Schüler feiert Zeugnis mit Luxusbuffet ▲ ▲ ▲ Laiche im See: SMS von tot geborgenem Fischweibchen sorgt für Spekulationen ▲ ▲ ▲ Buckelpiste: Dromedar schuld an gelbem Schnee! ▲ ▲ ▲ Wüste Kalahari: Heiße Südafrikanerin lässt Mann auf dem Trockenen sitzen ▲ ▲ ▲ Hasst Montage: Arbeiter muss zu Wochenbeginn immer in die Fertigung ▲ ▲ ▲ Lang lang: Chinesischer Pianist gibt achtstündiges Konzert ▲ ▲ ▲ Kamel: Backzutatenhersteller streikt aufgrund Dauerkonfrontation mit Quälwitz (Haste Kamel? - Dann gibts ka Semmel!) ▲ ▲ ▲ In die Nesseln gesetzt: Mann muss eine Nacht lang auf dem Bauch schlafen. ▲ ▲ ▲ Um die Ecke gebracht: Leiche unweit von Tatort gefunden ▲ ▲ ▲ Cyclopedia: Neues Wiki für radfahrende einäugige Riesen ▲ ▲ ▲ Zuschauer total gefesselt: Bondage-TV voller Erfolg ▲ ▲ ▲ Auf dem Hund gekommen: Grammatikniete sucht Trost bei Vierbeiner ▲ ▲ ▲ An der Leine: SM-Kongress in Hannover ▲ ▲ ▲ Mandelaroma: Ex-Präsident Südafrikas Angehöriger europäischer Minderheit? ▲ ▲ ▲ Gesicht verloren: Schneemann schamlos am Tauen (Rübe auch schon ab) ▲ ▲ ▲ Bekehrt: Katholische Putzfrau missioniert mit unorthodoxen Mitteln ▲ ▲ ▲ Kassenschlager: Volksmusik-Ensemble überzeugt mit ungewöhnlichem Sound ▲ ▲ ▲ Gute Mine zum bösen Spiel: Schreibtischtäter lädt nach ▲ ▲ ▲ Kurve gekriegt: Mädchen in der Pubertät ▲ ▲ ▲ Queerulant: Schwuler Börsenmakler wettet entgegen Aktientrend ▲ ▲ ▲ Vermisst: Englischer Gentleman beginnt als Lady neues Leben ▲ ▲ ▲ Bahnbrechender Rekord: An Reiseübelkeit leidender Fahrgast übergibt sich 75 Mal ▲ ▲ ▲ Hat Durchbruch geschafft: Blinddarm ▲ ▲ ▲ 12 jähriger bei Kinderarbeit erwischt. Urteil: 3 Monate gemeinnützige Arbeit ▲ ▲ ▲ Durchsichtiges Manöver: Glaskünstler stellt Schlacht von Waterloo nach ▲ ▲ ▲ Kommt Zeit, kommt Rad: Gestohlener Drahtesel nach 27 Jahren wieder aufgetaucht ▲ ▲ ▲ Er drosselt: Zickiges Amselweibchen sei nicht gut genug zu Vögeln gewesen ▲ ▲ ▲ Radlos: Veloprofi stolpert über Dopingvorwurf ▲ ▲ ▲ Schief gegangen: Model besteht Laufstegtest nicht ▲ ▲ ▲ Modeleisenbahn: Modeschöpfer verblüfft bei Vorstellung neuer Kollektion mit origineller Idee ▲ ▲ ▲ Poppkorn: Flachmann hilft bei sexuellen Unsicherheiten (von blinden Hühnern empfohlen) ▲ ▲ ▲ Da lachen ja die Hünen: Gigantenvölkchen hat keine Sorgen ▲ ▲ ▲ Spaltung: Amöbenpartei nach Mitgliederzuwachs uneins ▲ ▲ ▲ Schnauze voll: Hund holt Stöckchen nicht ▲ ▲ ▲ "Fresse dick": Windhund will nicht mehr dünn sein ▲ ▲ ▲ Poppenbüttel: Heiße SM-Spiele in Hamburger Peripherie ▲ ▲ ▲ Gewusst wie: Kleinkind kann neues Fragewort ▲ ▲ ▲ Blaue Stunde: So früh am Abend schon betrunken ▲ ▲ ▲ Geld wie Heu: Zentralbank beklagt Qualität der neuen Fünfer-Scheine ▲ ▲ ▲ Verdiente sich dumm und dämlich: Prominenter kam mit Erfolg nicht zurecht ▲ ▲ ▲ Total erschlagen: Hooligan nach letztem Fußballspiel ▲ ▲ ▲ W-leidig: Walter Wüllenweber jetzt Valter Vüllenveber ▲ ▲ ▲ US-Haushaltssperre: Fachkräfte vom Kochen und Putzen freigestellt ▲ ▲ ▲ Wegen US-Haushaltssperre: NSA arbeitsunfähig, e-mails sind jetzt sicher! ▲ ▲ ▲ Ver-Beugung: Nach Konzert spricht Pianist von „wunderbaren Publikums“ ▲ ▲ ▲ Walumfrage brachte ans Tageslicht: Wale haben nichts zu sagen ▲ ▲ ▲ Dreisatzsieg: Tennisspieler gewinnt Mathe-Wettbewerb ▲ ▲ ▲ Lustiger: Großkatze mit Sexualpartner deutlich besser gelaunt ▲ ▲ ▲ Super hingehauen: Gegner gleich in erster Runde KO! ▲ ▲ ▲ Oberaffen tittengeil: Affenhorden-Chefs starren Zoobesucherinnen auf die Brüste ▲ ▲ ▲ Macht guten Schnitt: Starfriseur verdient sich goldene Nase (und kann sogar wieder koksen) ▲ ▲ ▲ Fink ist Star: Singvogel wird nach Umoperation berühmt ▲ ▲ ▲ Er schöpft: Suppenküchen-Mitarbeiter freut sich auf Feierabend ▲ ▲ ▲ Hat den Braten gerochen: Vegetarier lässt sich von Kellner nicht täuschen ▲ ▲ ▲ Endausscheidung: Jetzt gehts um die Wurst! ▲ ▲ ▲ Hat immer Maß gehalten: Schneiderlehrling unzufrieden mit Ausbildungsplatz ▲ ▲ ▲ Muss Gürtel enger schnallen: Rapper verliert Battle gegen seine Mudder ▲ ▲ ▲ Aus der Luft gegriffen: Riesenadler erbeutet Flugzeug ▲ ▲ ▲ Mit Nichten: Mann leugnet Mehrfachverhältnis im Verwandtenkreis ▲ ▲ ▲ Wurde verrückt: Tag und Nacht draußen herumstehender Balkontisch jetzt in Verwahrung ▲ ▲ ▲ Latte immer höher: Gewinner beim Schwanzvergleich noch nicht ermittelt ▲ ▲ ▲ Feststehende Redewendung: Passage aus Laudatio lässt sich weder mit Radiergummi noch Tintenkiller entfernen ▲ ▲ ▲ Oberbürgermeister von Frankfurt hochzufrieden mit Auto-Blitzer-Tag: "10.000 Euro mehr eingenommen als sonst." ▲ ▲ ▲
2.3.2015 Empfohlener Newsartikel3
von 8-D
Spock.jpg
Angeblich unwiderruflich tot: Spock

Letzten Freitag erhielt eine neue Folge von „Raumschiff Enterprise“ Einzug in die Wohnzimmer. Sie erntete unter den Fans jedoch keine Begeisterung, sondern entsetzte Aufschreie. Zwar stießen bereits in der Vergangenheit auch andere Folgen der Serie auf unterschiedliche Resonanz, etwa die, die den ersten Filmkuss zwischen einer dunkelhäutigen Erdbewohnerin und einem hellhäutigen Erdling zeigt oder jene, wo auf einem fernen Nazi-Planeten eine Handvoll Sternenflottenbediensteter das dortige Treiben in 45 Minuten beenden. Stets gab es Teile des Publikums, die mit der Handlung nicht einverstanden waren und dies auch lautstark deklamierten. Doch zu einem solchen vielstimmigen wie einvernehmlichen Entsetzen wie derzeit kam es in der Vergangenheit nie.

Die neue Folge mit stark gesundheitspolitisch-pädagogischer Ausrichtung handelt einmal mehr von Spocks Tod. Diesmal in einer alternativen Zeitlinie mit dem verwirrenden Namen „Realität“. In dieser stirbt Spock… unwiderruflich… nicht im Kampf… nicht weil er seinen Captain retten will… Spock stirbt schnöde und unheldenhaft an den Folgen des Tabakkonsums… nach chronischer Lungenkrankheit. Auf weitere Action und Dramatik wurde verzichtet.

Mehr gibt es zu der neuen Folge nicht zu vermerken. Ab in die Tonne damit! Her mit dem Vulkanier, der noch jedes Problem dank seiner bestechenden Logik in den Griff bekam!
26.2.2015 Empfohlener Newsartikel1
Angriff auf Sevastopol
Putin hat der Ukraine erneut mit einem Gaslieferstop gedroht, sollte der Kunde nicht binnen dreier Tage seine Gasrechnung bezahlen. Poroshenko könne sich beim IWF oder sonstwo Geld pumpen und im Zweifelsfall sein horrendes Privatvermögen anzapfen. Angela Merkel reagierte empört auf die Forderung und hiele gleich wieder eine EAPK ab. Putin unterstütze mal wieder die Separatisten, denn zur Bekämpfung dieser benötige der ukrainische Staat dringend jeden Cent für den Kauf deutscher Kriegswaffen und könne nicht auch noch für die Gasrechnung Geld ausgeben. Putin müsse das Geld stunden, so die Führerin. Putin lächelte dagegen genüsslich. Ihm war bereits vor einem halben Jahr, als die EU wider erwarten die ukrainische Gasrechnung bezahlte, dass die bankrotte Ex-Sowjetrepublik die Folgezahlungen ebenfalls nicht ohne fremde Hilfe aufbringen können würde. Jetzt im Winter den Gashahn zuzudrehen wäre sogar noch eindrucksvoller als im Sommer. Poroshenko muss sich nun schnell entscheiden, ob er das Gas aus seinem Privatvermögen bezahlen oder in der Wählergunst sinken und vom wütenden Mob aus dem Amt gejagt werden möchte. Putin hat einen langen Hebel. Einen langen, harten Hebel. Oder vielleicht besser formuliert, Stachel. Mit Dornen. Und Widerhaken. Angela Merkel müht sich darum, stichhaltige Argumente zu finden. Poroshenkos Wähler müssen frieren, und Merkel stochert im Leeren.
22.2.2015 Empfohlener Newsartikel1

Varoufakis trifft Sparufflagis. Unzufrieden mit der Formulierung des griechischen Antrags auf Verlängerung der Hilfskredite haben die EU-Finanzminister kurzerhand ein eigenes Bettelschreiben verfasst und der Griechenland-Anministration zur Unterschrift verächtlich vor die Füße geklatscht. So blieb Varoufakis nichts anderes übrig als sich nach dem Dokument wie nach einem Stück Seife zu bücken. Da der griechische Staatshaushalt als Konto bei einer Privatbank geführt wird, könnten im Falle eines Staatsbankrotts die Politiker-Diäten nicht mehr in Euro ausgezahlt werden, so dass sich das amtierende Links-Rechts-Bündnis schließlich doch zur Ratifizierung des Abkommens durchringen konnte. Ferner drohten die ganzen Illuminaten und Annunaki dem Syriza-Parteichef Zypras offen damit, im Falle einer fortgesetzten Weigerung zur Hilfeannahme seinen präpubeszenten Töchtern Sirene und Ariane Polonium ins Schulessen zu streusseln und drei Häschen zu erschießen.

Griechenland ist jetzt wieder in fester Hand. In einer eilig telegraphierten Depesche beglückwünschte Altkanzler Adolf Hitler Finanzminister Schäuble zum Sieg. Der Arisierung Griechenlands stehe nun nichts mehr im Wege. Auch der fette Schuldenkanzler Helmut Kohl mit dem enggeschnallten Bürger-Würgeriemen klatschte in seinem Bonzenrollstuhl der Marke Mercedes anerkennend Applaus. Zum Schluss kam auch noch Σατανᾶς persönlich aus dem Ἅιδης heraufgefahren, um mit Merkel, der Führerin von Εὐρώπη eine heftige ὄργια zu zelebrieren, deren κλίμαξ die πρωκτόγένεσις des Ἀντίχριστος darstellte.
21.2.2015 Empfohlener Newsartikel1

Robert Mugabes Geburtstagsmenü umfasst auch Rüsselsuppe vom Elefant als Vorspeise [1]. Eine Riesenparty mit 20.000 Teilnehmern feiert der Vorsitzende der Afrikanischen Union zu seinem 91. Geburtstag. Es seien genügend elfenbeinerne Suppenlöffel für Alle da, und auch genügend Elfen zum anschließenden gemeinsamen Mittagsschläfchen, welches zum größten Gruppensex-Event Afrikas werden soll. Tierschützern sagte der Präsidentissimus von Zimbabwe: "Na und, Elefanten sind doch keine Huftiere." Aber auch den Kamelen ging es an die Zuckenden Zitzen Zimbabwes, denn die Suppe musste mit Kamelmilch genießbar gemacht werden. Aber dem Gerücht, zum Nachtisch gäbe es Höckerspeise, widersprach der rhodesische Botschafter in Berlin: Nein, Kamele fressen doch nur die Araber im sittenverdorbenen Norden des Kontinents.

Letzte Meldung: Als Mugabe feierlich die Suppe an Honoratioren der Regierungspartei ausschenken sollte, stolperte er wieder einmal und fiel kopfüber in die Brühe. Guten Appetit.
17.2.2015 Empfohlener Newsartikel1

Die Finanzminister in Brüssel haben sich noch nicht auf einen Kompromiss mit Griechenland einigen können. Ein Ultimatum zur Verlängerung des Hilfspaketes hatte Griechenland kürzlich ergebnislos verstreichen lassen. Die Frist zur Zustimmung zu den lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen wurde daher erneut verlängert. Dagegen sperrt sich aber die Regierung in Athen. Bis Ende nächster Woche muss Griechenland die Fortsetzung des internationalen Hilfsprogramms beantragen. Genau das hatte der griechische Finanzminister Yannis Varufakis stets abgelehnt. Die übrigen Finanzminister halten die Verlängerung des Hilfsprogramms für die einzige Möglichkeit, um Griechenland weiter helfen zu können. Finanzminister Wolfgang Schäuble ist eentsetzt über den Starrsinn der griechischen Regierung und drohte, anderenfalls die Finanzhilfen für Griechenland einstellen zu können. Die Eurogruppe ist die wenig zielführenden Verhandlungen inzwischen offenbar leid. Im Falle einer fortgesetzten Weigerung könnte die rektale Zwangsernährung Griechenlands angedroht werden.

Die Waffenruhe im Osten der so genannten Ukraine erweist sich bereits am Tag 1 nach Inkrafttreten als brüchig. Prowestliche und prorussische Kombattanten in der ehemaligen Sowjetrepublik warfen sich gegenseitig vor, die Waffenruhe gebrochen zu haben. Frankreichs Präsident Putin hat daher mit Angela Merkel telefoniert, die sich den altmodischen Telefonhörer, der aussieht wie von Dalí gemalt, in die triefende Stinkmöse einführte, dass es bei Putin nur so im Ohr schmatzte. Danach hitlerte sie ihn an, die Minsker Vereinbarungen sofort umzusetzen, und drohte mit weitreichenden Sanktionen für weitere russische Oligarchen. Weder Merkel noch Putin sind am Ukraine-Konflikt unmittelbar beteiligt. Sie wetteifern lediglich, wer von ihnen die größere Fresse hat. Derweilen versuchen immer mehr Menschen, die Ukraine auf dem Seewege zu verlassen. Vor der lybischen Küste hat die italienische Küstenwache heute ca. 2000 Bootsflüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet und in ihre Herkunftsrajone zurückgeführt.

In Hamburg hat bei der Bürgerschaftswahl die SPD ihre absolute Mehrheit verloren und weist nur noch einen Stimmenanteil von knapp 45 % aus. Orakel gehen bereits von den Grünen als zukünftigen Koalitionspartner aus, Bürgermeister Olaf Scholz drohte den Grünen jedoch, nicht mit all zu überzogenen Forderungen in die Verhandlungen einzusteigen. Mit Ausnahme der Kommunisten wären alle im Parlament vertretenen Parteien scharf darauf sich ihm anzubiedern, so z.B. die nun offiziell zur Zwergpartei herabgestufte CDU, die FDP sowieso, aber auch Lucke von der rechtsextremen AfD würde ihm zum Dank sein Önkelmännchen leerzutzeln, wenn er ein bisschen mitregieren dürfte. Also mögen die Grünen sich doch bitte bescheiden und nicht gleich größenwahnsinnig werden.
15.2.2015 Empfohlener Newsartikel1

... nur anders als ausgemacht. Die Kamelo-Wähler sind nämlich internationalen Wahlbeobachtern aus Bremen zufolge vor den Hamburger Wahllokalen heute abgefangen worden von vermummten Wahlbeeinflussern ohne Rang- und Nationalitätenkennzeichen, vermutlich aus Schleswig-Holstein eingesickerten Mitgliedern der Kubicki-Miliz, finanziert vom Emirat Katarrh. Mit zwei doppelten Köm am frühen Morgen konnten SIE die wahlberechtigten Kamele dazu bringen, ihr Kreuzchen ganz versehentlich bei der Freien Dromedarischen Partei FDP zu machen statt bei der Kamelopedia, die außerdem fälschlicherweise als KPD auf dem Wahlzettel ausgewiesen war. Doch die Sogenannten Proletarischen Dromedare SPD machten das Rennen. Auch die Alpaka-feindlichen Dromedare AfD sind drin, ebenso Grünkohl/Bündel-90-Radieschen, und auch Wüstes Affengeiles Sozialisten-Gesocks WASG alias Linke. Trotz dieser großen Erfolge teils aus dem Stand bleibt die Hamburger Bürgerschaft immer noch unterwandert von den CIA Dromedaries Undercover CDU, aber nur noch zu rund einem Sechstel.

Der Durfscholze darf sich per Erlass der Queen nun Sir Olaf Scholzi nennen und in der Elbphilharmonie dirigieren. Zuerst gratulierte der Ex-Schultheiß Berlins Wowereit mit einem Kasten Schultheiß. Na dann steht ja eins schon fest: Da wird noch viel Wasser die Elbe runterfließen. Mojn Moin auch.
15.2.2015
von Kammeo
Nur einen Tag nach der offiziellen Einführung der Kamelopedia-Zeitrechnung kommt es zu einem auffälligen Tag. Es handelt sich um das Datum 11.11.11 nach Kamelopedia. Aufgrund dieses Datum, das nur aus der Zahl 1 besteht oder sollte man sagen aus der Zahl 11, wird befürchtet, dass etwas passiert. Die Meinungen gehen von Weltuntergang über Karneval bis hin zu Landtagswahl in Hamburg.
14.2.2015 Empfohlener Newsartikel3
von Netti
Walstrandung in Neuseeland.jpg
Walstrandung an Neuseelands Küste
Die bisher größte Walstrandung fand vor wenigen Tagen in Neuseeland statt. Die Ursache dafür ist bislang noch nicht eindeutig geklärt. Vermutlich war wieder ein krankes Leittier unterwegs mit gestörten Sensoren. Ungefähr 200 Tiere hatten sich der Gruppe angeschlossen und waren an der neuseeländischen Küste im Sand steckengeblieben. Tierschützer versuchen nun, den Walen das Sterben zu erleichtern. Unter anderem sind auch Walstreichler und Geschichtenvorleser vor Ort, damit die Wale in Würde sterben können. Wenn endlich das letzte Tier tot ist, wird man das überschüssige Fleisch nach Japan exportieren: „Walfleisch ist der Kern unserer Esskultur, es ist eine veritable Alternative zu Reis und Bohnen“, führt Yachiyo Michihara unbeeindruckt aus. „Walstrandungen sind eine Notwendigkeit, so ähnlich wie Ebbe und Flut. Von den gestrandeten Walen werden wieder viele Familien satt werden können.“ In Japan ist der Walfang vom Internationalen Gerichtshof verboten worden, daher sei man auf Walstrandungen zwingend angewiesen.
14.2.2015

Der dänische Karikaturist Lars Vilks war heute verfehltes Ziel einer erneuten Kalaschnikow-Schießerei wegen Mohammed-Karikaturen. Diesmal fand das tödliche Spiel in Kopenhagen statt. Ein Mensch kam ums Leben. Die Täter flüchteten in einem Polo. Lars Vilks wird bereits seit 2007 von Islamisten verfolgt wegen dessen Zeichnung des Propheten Mohammed als Hund. Kaum hatte nach dem ersten Schock der Zeichner sein Handy eingeschaltet, bellte es los, woraufhin er reflexartig sagte "Ah, der Prophet will was von mir." Doch es verhielt sich anders, denn der Anruf kam aus dem verrufensten Land der Welt, vom Hundeführer Struppi, dem Großen Waudillio von Hunduras persönlich. Dieser bot Vilks Asyl in des Hunta-Chefs komfortabler Wochenendhundehütte am Strand von Hunta Sal an. Vilks solle sich nicht stören am Kruzifix im Esszimmer, an welches ein Hund genagelt sei. Es handele sich lediglich um eine realistische Darstellung der Hinrichtungsmethoden der kleinen Diktatur.

DCsloy006.png
Rottweiler am Strand mit Katzmaske und Laser-Penis
Der Ort ist absolut sicher vor Islamisten, sind doch all die streunenden Rottweiler dorthin ausgewandert, die in der alljährlichen allemannischen Fasnet von Hexen-Zünften als böse Geister aus Rottweil im Schwarzwald mittels Besen vertrieben wurden. In Hunduras bilden sie die Leibmeute von Präsidentissimus Struppi. Kenner des mittellosen mittelamerikanischen köteralistischen Schurkenstaates vermuten, dass sich Struppi von Vilks angenehme Gesellschaft erhofft, die ihm seit dem Verlust seines Freundes Tim so schmerzlich fehlt. Außerdem soll Vilks neue heroische Geschichten mit Struppi als Helden zeichnen. Der hunduranische Führer ist berüchtigt dafür, neue Freunde zu gewinnen durch Verleih seiner Lebensgefährtin Eva Wau. Deshalb zögert der Karikaturist noch, das großzügige Asyl-Angebot anzunehmen. Schon Julian Assange soll ein entsprechendes Angebot des Hundissimus deshalb ausgeschlagen haben.
11.2.2015 Empfohlener Newsartikel1
In dem überwiegend muslimisch geprägten Fischerei-Land droht bei Straftaten gegen die sexuelle Bestimmung die Genitaldurchbohrung mittels stumpfer Harpune.

Malaysias Oppositionsführer Anwar Ibrahim wurde gestern wegen homosexuellen Handlungen von einem Gericht zu fünf Jahren Haft verurteilt. Ihm wird vorgeworfen, bei einer Sexparty 72 vom ehemaligen IWF-Chefzuhälter Strauß-Khan ranorganisierte Jungfrauen durchgeorgelt zu haben, darunter auch androgyne Gestalten wie Camilla Parker-Bowles, das pferdegesichtige Mannweib. Ebenso wie die ausgeleierte Merkel-Kanzlerin besitzt Parker-Bowles ein runderneuertes Jungfernhäutchen aus Buna-Kautschuk, das ihr zugleich als Diaphragma dient. Bei Merkel wurden ferner rudimentäre Hodenansätze in der Schamlippe festgestellt, die eine Selbstbefruchtung und Jungfraueneburt in theoretische Nähe rücken.

Künstlerische Visualisierung einer grauen Eminenz (Quelle:NASA)
Anwar Ibrahim bestreitet die Vorwürfe. Ähnlich wie in der Edathy-Affäre versuche eine geheime Verschwörung grauer Eminenzen, durch den Vorwuff unsittlichen Betragens das Ende seiner politische Karriere herbeizuführen. Der 86jährige reiste demonstrativ mit seiner Ehefrau an, um mittels Erektometrie den Vorwuff der Homosexualität zu entkräften. Dass die von Strauß-Khan gelieferten Frauen Prostituiere gewesen sein sollen, habe er ebenfalls nicht gewusst. Alle Hoffnungen richten sich nun auf die Nachverhandlungen am Bundesverfassungsgericht. Es wird gemutmaßt, dass neben den Vertretern der Separatisten und dem russischen Botschafter auch Wladimir Putin als Scharfrichter eingesetzt werden.
Station1 3D.png Kamelopedia-Rundgang
Mitmachen

Hier den Titel der neuen Meldung eingeben  (ohne Datum, dieses erscheint automatisch) :


Logo NASE.png

NASE Ticker
"Es ist aus, das Spiel ist aus!" jammerte der NASE-Operator vom Kontrollzentrum in Houston, "Wir haben einen Problembär!" Damit meinte er den Mars-Rover Opportunity. Er leidet an der Marsheimer'schen Krankheit, er hat sozusagen Honig im Kopf. Ein Schwarm Bienen ist bereits tagsüber immer hinter ihm her. Damit Opportunitys jüngerer Bruder Curiosity nicht das gleiche Schicksal erleidet, wird jetzt ein Hubschrauber auf den Mars geschickt. Der soll im Zweifelsfall Bienenschwärme vom Mars-Rover verjagen. Siehe auch.png Siehe auch:  Opportunity dement

Unfallverhütung und Qualitätssicherung

Als Mitglied in der pyramidalen Verwüstungsberufungsgenossenschaft ist auch die Kamelopedia zur Einhaltung grober Sicherheitsstandards verpflichtet. Schau doch mal vorbei und hilf mit, Artikel nicht stolpern und versehentlich in die Grabkammer fallen zu lassen! Hier wartet eine ganze Herde schwächelnder Lemma auf Intensivpflege und adäquate Gehhilfen. Vielleicht ist ja eines dabei, welches Dir besonders zusagt und Du Dich seiner erbarmst.
Siehe auch.png Siehe auch:  Anforderungsprofil ⇒ Rettungsdienst

BildDung des Moments

FetteVögel.jpg

FetteVögel

Kamelomedia Foundation.png Das ganze Reich der Kamelomedia Foundation

Commons Commons – Medien Kamelopedia Kamelopedia - Enzyklopädie KameloNews – Nachrichten Kamelobooks Kamelobooks – Bücher Gute Frage Gute Frage – Fragen & Antworten Kamelionary Kamelionary – Das kamelige Wörterbuch Gute Idee Gute Idee – Die kamelige Ideenkiste