News:Aktuelle Erregnisse

aus KameloNews, dem wüsten Nachrichtenportal
(Weitergeleitet von Aktuelle Ereignisse)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Greta Thunberg abgesoffen: Klimawandel lässt Meeresspiegel ansteigen ▲ Weichmacher in Kleinkindern entdeckt: Die neue Softie-Generation ist da ▲ Kamel a.D.: Chinesischer Wüstentier-Veteran in Rente ▲ Lampe: Chinese leuchtet Schanze aus ▲ Hallo-Wien: Merz b-geisterte mit Sebastian-Kurz-Maske ▲ Gott ist tot: Nietzsche angeklagt ▲ Alibaba und die vierzig Räuber eröffnen Antanzlokal in Köln ▲ Erfolg für die Bahn. Vogelzug hat trotz Hitzsommer in diesem Jahr keine Verspätung. ▲ Briefmarke auf die Stirn gewatscht: Mitarbeiter beantragt "freimachen" bei seinem Chef ▲ Kittnapping: Fensterscheibe fällt aus ▲ Schaulus: Es war ein Tiger ▲ Irre Levante Neuigkeit: Jerusalem ist die Hauptstadt von Israel ▲ Star Wars: Vogel klaut Kette vom Balkon für den Nestbau ▲ Ausgekocht: Paul Bocuse hat die Löffel abgegeben ▲ Alle Beide: Til Schweiger besucht Fans im Saarland ▲ Verdammt nochmal: Zauberer muss Fluch erneut anwenden ▲ Mehr Inhalt: Preis für Trinkwasser steigt wegen hoher Nitratwerte ▲ Katarstimmung: All-Jazz-IRA legt wieder Bomben ▲ Schach matt: Glanzlose Partie abgebrochen ▲ Zwick-Mühle: Windmühlenflügel kneift Don Qichote in Hintern ▲ Neueröffnung: Alter Torhüter lässt keinen rein! ▲ Das Waffen einer Frau: Dackeldame zirzt sexy "Wau" ▲ Obergrenze: Hier bekommen Kellner noch Visa ▲ Rechtslage unklar: Jurist liegt trotz Küstennebel am Strand ▲ Linksträger: Man trägt jetzt Tattoos zum Anklicken ▲ Poppkorn: Aphrodisiakum-Schnaps wirkt ▲ Zwangsläufig: Rüder Rüde schickt Hundedame anschaffen ▲ Verkehrserziehung: Geschützter Kreisverkehr hat Vorrang ▲ Einzellzelle: Amöben errichten kleinstes Gefängnis der Welt ▲ Fasching.: Stolzer Titel für Rechtsexperten ▲ DIARRHOE: Elefant vertreibt sich Zeit auf Klo mit Trompeterei ▲ Eimeldung: Vogelpaar erwartet Nachwuchs ▲ Crackxit: Europolitpfeifen verrauchen letzte Substanz ▲ DekaDent: Bankinstitut der Sparkassen investiert in Luxuszahnpastafabrik ▲ Telekinese: Changs Magierkabinett stürmt die Fernsehcharts ▲ Mäh-Sonnett: Schaf-Poet bezieht geräumige Wohnung ▲ Eingepflanzt: Eingefleischter Schnitzelfan mag nur noch Gemüse ▲ Hat sich vergangen: Triebtäter findet nicht aus Park ▲ Sauerei: einfach reingelegt - in Essigsoße! ▲ Hiesige Autoren mit Wüsten-Ausdrücken tituliert: Kamele! ▲ Ameisenbär: Intimrasur bei Insekten out ▲ Erst ab achtZehn: Einbeiniger durfte nicht in Club! ▲ Werferin: Gebärende jetzt noch sportlicher! ▲ Wehrdienst verweigert: Bürger beteiligt sich nicht an Hochwasserschutz ▲ Internationaler Frauentag: #buyingshoes ▲ Papagay: Familienvater wird plötzlich schwul ▲ Siegessäule: Schwäbisches Ferkel gewinnt Rennen ▲ Komma falsch: Nicht Orgasmus, vortäuschen! ▲ Verlegt: Mann fand sich nach Sauftour im fremden Bett wieder ▲ Ist erstunken: Vorgebliche Todesursache fraglich ▲ Verfassungsänderung: Kranker wieder gesund ▲ Verstoßen: Liebhaber konnte nichts (außer blaue Flecken am Bauch) ▲ Angestoßen: 20jährige nach Partynacht nicht mehr Jungfrau ▲ Immer mehr Verkehrs-Zusammenstöße: Swingerclubs beliebt wie nie zuvor ▲ Trampelltiere: Kamele lösen aufgeklebte Werbebanner von Straßenbahnen ▲ Scheißsteuer: Abgaben auch für private Geschäftsräume ▲ Schupostecker: Schwuler Mann arbeitet jahrelang als Polizeispitzel ▲ Schulweißheit: Kultusminister bestimmen Einheitsfarbe für Bildungsanstalten ▲ Falsch-Schreibung: Flachs ▲ Auseinandergegangen: Mann trennt sich von seiner dick gewordenen Freundin ▲ Cameltoe! – norddeutsch-kamelische Alternative zum Schneemanngruß "Denn man tau!" ▲ Knochenarbeit unbeliebt: Totengräber haben Nachwuchssorgen ▲ Übertreiben es: Paar hat nur im Stockbett erfüllenden Sex ▲ Schwanzfeder: Medizin stellt neue Behandlung erektiler Dysfunktion vor ▲ Schweinehund: Genetiker erschaffen neue Kampfhundrasse ▲ Mallediven: Mallorca plant neuartigen Schönheitswettbewerb ▲ Ei der Daus: Zählen Computerlaien nicht zu den Säugetieren? ▲ Schluss mit den Unterstellungen: Moderne Frauen bei Kopulation oben auf ▲ Neues Bettgestell: Mann bändelt an mit Magermodel ▲ Kurzschluss: Immer mehr Beziehungen durch SMS beendet ▲ In der Handwerkskammer: Maurer erholt sich bei Peepshow ▲ Genie: Führt passives Lebensmotto zu höherer Geistesgröße? ▲ Schimmelpils: Pferdefreunde protestieren gegen neues Braugetränk ▲ Zuviel Zugluft abbekommen: Fahrgast ohnmächtig wegen Mief in Abteil ▲ Zugspitze: Bergbesucher froh, nicht nur auf Gondel angewiesen zu sein ▲ Zungenschlag: Neue Sexpraktik erobert SM-Szene ▲ Handwerk: Pflichtbeiträge selbstständiger Onanisten von Handwerkskammer erwogen ▲ Krippeimpfung: EU schreibt Tollwutimpfung für Ochs und Esel vor ▲ Pfeifenreiniger: Kosmetikkonzern stellte neue Herrenintimpflegeserie vor ▲ Verboten: Falsches Kunstwerk für Sammlung auf Auktion ersteigert ▲ Kunststoff: Maler rührt Heroin in die Farbe ▲ Rollmops: Kleiner Hund macht Purzelbaum ▲ Rachenputzer: Berufsbezeichnung der Zahnprophylaxeassistenten geändert ▲ Nabelschau verhindert: T-Shirts in Übergrößen jetzt länger geschnitten ▲ Schwante Übles: Badegast ahnte Angriff von weißem Teichvogel voraus ▲ Glühbirne: Frucht klagt über Kopfschmerzen nach Einlegen in heißen Wein ▲ Abteilungsleiter: Morsches Stufengestell zerfällt immer mehr ▲ Einzellteile: Zellkern, Zellwand, Ribosomen, Mitochondrien,… ▲ Feederleicht: Mann mästet immer nur Freundin ▲ Biergitt: Frau hat genug getrunken ▲ Lokvogel: An Zug-Frontscheibe klebende Taube nur Attrappe ▲ Fernseher: Wahrsager auch per Email konsultierbar ▲ Wanne übergelaufen: Eickeler Vorort gehört jetzt zu Tübingen ▲ Missgeburt: Frau mit den meisten Niederkünften gekürt ▲ Geldschein: Angeblicher Millionär vollkommen pleite ▲ Erstflug: Beim Verladen fiel neu Bundeswehrdrohne vom Kranhaken ▲ Kaufmann gesucht: Menschenhandel geht weiter ▲ Käfig voller Narren: Sammeln für Karneval hat begonnen ▲ Zauberstab: Sexspielzeug verwandelt drögen Abend ▲ Zauberwürfel-Wettbewerb: Harry P. verzaubert Jury aufs Neue ▲ Diskokugel: Jugendliche tanzt trotz Übergewicht ekstatisch ▲ Anmachspruch: Erneut unfähige Hexe vor Holzhaufen erfroren ▲ Völkerball: Wieder rege Teilnahme von Tänzern aus aller Welt ▲ Rauchmelder: Petze wurde von Mitschülern arg verprügelt ▲ Weisenrente: Auch kluge Köppe danken ab. ▲ Weihnachtsgans: Verstärkung für das Christkind? ▲ So ein Wichser: Meine Schuhe sind jetzt versaut. ▲ Krippenschnitzer: Hersteller von Weihnachtsfiguren hatte Orks statt Ochs vestanden. ▲ Nikolaus: Dagegen hilf auch kein Flohpulver! ▲ Schneemann: Beim Koksen erwischt ▲ Schneemanns Traumberuf: Heizer auf der Dampflok ▲ Bauernsterben: Old McDonalds had a farm, iay iay ooooh - Jetzt verkauft er Hamburger bei Burger King ▲ Beispielswaise: Familienmodell ohne Elternteile ▲ Dichterische Freiheit: Klempner zeigt mangelnde Arbeitsmoral ▲ Halbweise: IQ sank in den letzten Jahren um 50% ▲ Dichtmasse: Vielzahl von Poesiepublikationen überfordert Leser ▲ Notiere: In den meisten Büros sind Tiere nicht erlaubt ▲ Laufmeldung: "Hab Pipi mat" (Kleinkind) ▲ Laufmeldung: Marathon findet nicht statt ▲ Hochdruckgebiet: Mann kann seit zwei Tagen nicht auf die Toilette ▲ Haftbefehl: Haken fällt trotzdem ab ▲ Abgeschleppt: Fuhrunternehmer beginnt Affäre mit Kundin ▲ Zwei Fliegen mit einer Klappe: Naturfilmregisseur gelingt einzigartige Aufnahme seltener Insekten ▲ Rubbellos: Lotteriegesellschaft ruft zu Onanie auf ▲ Handhaben: Wissenschaftler haben festgestellt, Mensch hat gleich zwei ▲ Verguckt: Mann verliert Sehschärfe beim Anblick von Sexbombe ▲ Tonleiter: Keramik ersetzt Aluminium als Werkstoff ▲ Grimasse geschnitten: Scherenschnittkünstler verunstaltet Porträt ▲ Ganskörperschleier: Schnattertier entkommt Christenfest ▲ Laufmeldung kaputt: Pheidippides kam in Sparta nie an ▲ Vorkommen: Mann lässt Frau nie den Vortritt beim Sex ▲ Verkommen: Mann hatte Orgasmus mit falscher Frau ▲ Golfschläger: Spieler fing nach verlorener Partie Prügelei an ▲ Völlig verzwickt: Tante kniff falsches Kind in Po statt Wange ▲ Schneewehe: Winterdienstler droht Herrgott ▲ Schneewehe: Niederschlag kommt nieder ▲ Fußballschuh-Stollen: Deutsche Mannschaft zelebriert WM-Jahresausklang ▲ Omipotent: Großmutter noch ganz gut drauf ▲ Alpenvollmilch: Euter von schweizer Kühen geplatzt ▲ Dr. Sommer ganz cool: So geht Sex im Schnee ▲ Geisterhaft: Gespenst verstieß mehrfach gegen die Gesetze der Schwerkraft ▲ Gleitzeit: Bob-Team erfreut über Arbeitsvertrag ▲ Gleitzeit: Angestellter feiert neue Arbeitsbestimmung im Puff ▲ Regenschauer: Gaffer bestaunen höchstgewöhnliches Wetterphänomen ▲ Schneeschauer: Niederschlag hat schwere Angststörung ▲ Googlehupf: Bäckermeister findet Kuchenrezept nicht mehr ▲ Wolkenkratzer: Großrechenzentrum bannt Gewitterfront durch Einsatz überdimensionaler Laubbesen ▲ Wolkenkratzer: Hochhäuser verwunden atmosphärische Wasserdampferscheinungen ▲ Wolkenkratzer: Mann erhielt versehentlich Überdosis Wachstumshormon ▲ Greisverkehr: Pornoring in Altenheim aufgeflogen ▲ Eierkocher: Zu hoch temperiertes Badewasser hatte Folgen ▲ Blasorchester: Talentierte Prostituierte gründen Musikgruppe ▲ Brotmesser: Neue Qualitätskontrolleure in Bäckereien unterwegs ▲ Eishörnchen: Mann ging bei Minustemperaturen nackt vor die Tür ▲ Teamgeist: Gespenstermannschaft nimmt an Olympiade teil ▲ Ausgefallen: Selbstversuch nach geplatztem Friseurtermin führte zu extravaganter Sommerfrisur ▲ Kanada: Hannoveraner empört über Klingelstreich in nordamerikanischem Hotel ▲ Kakadu: Vogelnachwuchs bestreitet, dass Haufen von ihm stammt ▲ Kakerlaken: Braune Tupfen auf Matratzenbezug ▲ Huanchaco: Nieser entscheidet Reiseziel ▲ Dschihad: Durch Nieser gelöster Selbstzünder vereitelt Attentat ▲ Verkehrsunfall: Blinder Elefantenbulle begattet Deine Mudder! ▲ Affe Maria genervt über ständige Huldigungen ▲ Tournee: Altrocker sagt Konzertreise ab und singt nur noch Heimatlieder ▲ Große Flucht: Zweimeterfrau beleidigt Kleinwüchsige und türmt ▲ Zweimal gebrannt: Schnaps konnte Auswirkung scharfen Essens nicht betäuben ▲ Anschläge geplant: Pianist bereitet sich akribisch auf Konzert vor ▲ Lokführer ernüchtert: Bier ist alle! ▲ Stimme Russlands: Prorussische Sopranisten treten in Ukraine auf ▲ Wattwurm: Kriechtier wird Maßstab für Leistungseinheit ▲ Ärzte ohne Grenzen: Untersuchungen auch unter der Gürtellinie ▲ Mummy: Archäologe findet seine vermisste Mutter in Sarkophag ▲ Hardware läuft nicht: Roboter hat keine Beine ▲ Auf dem Teppich geblieben: Alibaba hebt ab ▲ Eiskalt abserviert: Kellner räumt Sorbet vorzeitig ab ▲ „Trag isch“: Hilfsbereiter Kölner von Kofferbombe zerfetzt ▲ Pfui Spinne: Tarantula macht noch in die Windeln ▲ Stellung bezogen: Christo verteidigt Aktion in Pornostudio ▲ Sausages: Schwein soll sich endlich äußern ▲ Ging voll daneben: Trotz Alkohol ließ sich Freundin nicht auf den Strich schicken ▲ Bleibt auf dem Teppich: Eitler Prominenter hält ganze Feier auf ▲ Niederschlag: Sauwetter schützte nicht vor Tätlichkeit ▲ Aus geträumt: Fußballer erwacht aus Einwurf-Nachtmahr ▲ Kimme und Korn: Jäger lecken bei Trinkspiel einander Schnaps vom Po ▲ Flatulenz-Heilung: Lokführer lassen keinen mehr fahren ▲ Feldzug: Bauern fordern Schadensersatz von Bahnbetreiber ▲ Polymer: Besser, als viel weniger ▲ Erweiterte Rechte: Neonazis von Dampfwalze überrollt ▲ Schuss in den Ofen: HSV verfehlt Brandenburger Tor ▲ „Dinorado“ in Mexiko zieht Paläontologen an: Bekleidungsunternehmen sponsert Ausgrabungsprojekt ▲ Schluss mit Wüstenschiffen: Kamele der Wüste verwiesen, weil sie in den Sand pieselten ▲ Brot für die Welt: Großbäckerei expandiert ▲ Schwerstarbeit: Berg kommt zum Propheten ▲ Superman am Ende: An der Tankstelle gibts derzeit nur Diesel ▲ Cuba Libre: Insel zu verschenken! ▲ Computer abgestürzt: So kehren Sie die Trümmer zusammen ▲ Vulkan ausgebrochen: Unsere Gefängnisse sind nicht mehr sicher ▲ Maulwurf: Verdeckter Ermittler bringt haufenweise dunkle Fakten ans Tageslicht ▲ Da hat er sich aber geschnitten: Chirurg erwischt falschen Finger ▲ Vater Morgana: Erzeuger weiblicher Artussagen-Gestalt leugnet deren Existenz ▲ Bierdosen: Weizengebräu wirkt je nach Menge unterschiedlich ▲ Allgemeinheit: Jeder weiß, dass das ganze Universum eines Tages hin ist, und keiner verhindert es. ▲ Endlich mehr Rechte für Kamele: NPD fusioniert mit Tierschutzpartei ▲ Deutschstämmig: Unsere Nation gilt als zu dick ▲ Deutsche Aische: Eingebürgerte Immigrantin pflanzt Baum ▲ Den Buckel runtergerutscht: Opa musste nach Kindergeburtstag ins Krankenhaus ▲ Nur Bahnhof verstanden: Schaffner hat Schwierigkeiten mit Fremdsprachen ▲ Feuerpause gefordert: Brandmeister will auch mal in den Urlaub fahren ▲ Eulen nach Athen getragen: Tierschützer wusste offenbar nichts von der Flugtauglichkeit dieser Tiere ▲ Weltmeister: Seltenes Gute-Laune-Kraut wird 2014 zum 4. Mal nach Deutschland importiert ▲ Kalinka aus dem Rhythmus: Donkosaken suchen neuen Donbass ▲ Familien im Brennpunkt: Pseudo-Doku handelt von sadistischem Linsenphysiker ▲ Hat Bettbezug: Geschichte von einer Decke ist sehr anzüglich ▲ Sauflieder: Grölende Betrunkene beleidigen Gartenkunst der Nachbarn ▲ War nur ein Wachtraum: Nachtwächter hat keinen Palast ▲ Kamelopedia führt Haschtag ein. Jeden Montag 'nen Joint setzt Lachgrenze herab ▲ Sandsturm: Von der Leyen sieht Angriff aus Mali ▲ Alle drei Jahre: komplette Bande wegen regelmäßiger Banküberfälle verurteilt ▲ Immer noch einschläfernd: Debatte um Kopenhagener Zoo wird nicht spannender ▲ Stets in Vaters Schatten geblieben: 12jähriger nach 4 Wochen Mallorca noch immer blass. ▲ Wes Brot ich ess, des Lied ich sing: Singvogel macht opportunistisches Angebot ▲ Erscheint regelmäßig: Schlossbewohner bringen Newsletter zu Gespenst heraus ▲ Da scheiden sich die Geister: Posthume Eheauflösung stark umstritten ▲ Schnell weg, die Bullen kommen: Flucht nach illegaler Stierhatz ▲ Verdingt: Kant verkannte "Ding an sich" (es war gar nicht soo riesig) ▲ Genossen: Lob für leckere Verpflegung auf Kommunistentreff ▲ Rebell: Hund kläfft entschieden zurück ▲ Monster AG aufgelöst: Abschied mit drei weinenden und zwei lachenden Augen ▲ Missverständnis: Psychologe doch Experte für Schönheitsköniginnen ▲ Miss Verständnis: Königin der Empathie gekrönt ▲ Ahoi: Frachter-Kapitän inspiziert ländliche Ladung ▲ Beirut: Am Grab von Willy Brandts Ex-Frau ▲ Klopse: Anstiftung zu Schlägerei eskaliert zu kannibalischem Gruselmord ▲ Wie ein Trampeltier: Dromedar begeistert Doppelhöcker ▲ Nicht die Hand gegeben: Kannibale von Gastgeber enttäuscht ▲ Wurstplatte: Zu viel Salami verursacht Haarausfall ▲ Kaviar: Bayrischer Schüler feiert Zeugnis mit Luxusbuffet ▲ Laiche im See: SMS von tot geborgenem Fischweibchen sorgt für Spekulationen ▲ Buckelpiste: Dromedar schuld an gelbem Schnee! ▲ Wüste Kalahari: Heiße Südafrikanerin lässt Mann auf dem Trockenen sitzen ▲ Hasst Montage: Arbeiter muss zu Wochenbeginn immer in die Fertigung ▲ Lang lang: Chinesischer Pianist gibt achtstündiges Konzert ▲ Kamel: Backzutatenhersteller streikt aufgrund Dauerkonfrontation mit Quälwitz (Haste Kamel? - Dann gibts ka Semmel!) ▲ In die Nesseln gesetzt: Mann muss eine Nacht lang auf dem Bauch schlafen. ▲ Um die Ecke gebracht: Leiche unweit von Tatort gefunden ▲ Cyclopedia: Neues Wiki für radfahrende einäugige Riesen ▲ Zuschauer total gefesselt: Bondage-TV voller Erfolg ▲ Auf dem Hund gekommen: Grammatikniete sucht Trost bei Vierbeiner ▲ An der Leine: SM-Kongress in Hannover ▲ Mandelaroma: Ex-Präsident Südafrikas Angehöriger europäischer Minderheit? ▲ Gesicht verloren: Schneemann schamlos am Tauen (Rübe auch schon ab) ▲ Bekehrt: Katholische Putzfrau missioniert mit unorthodoxen Mitteln ▲ Kassenschlager: Volksmusik-Ensemble überzeugt mit ungewöhnlichem Sound ▲ Gute Mine zum bösen Spiel: Schreibtischtäter lädt nach ▲ Kurve gekriegt: Mädchen in der Pubertät ▲ Queerulant: Schwuler Börsenmakler wettet entgegen Aktientrend ▲ Vermisst: Englischer Gentleman beginnt als Lady neues Leben ▲ Bahnbrechender Rekord: An Reiseübelkeit leidender Fahrgast übergibt sich 75 Mal ▲ Hat Durchbruch geschafft: Blinddarm ▲ 12 jähriger bei Kinderarbeit erwischt. Urteil: 3 Monate gemeinnützige Arbeit ▲ Durchsichtiges Manöver: Glaskünstler stellt Schlacht von Waterloo nach ▲ Kommt Zeit, kommt Rad: Gestohlener Drahtesel nach 27 Jahren wieder aufgetaucht ▲ Er drosselt: Zickiges Amselweibchen sei nicht gut genug zu Vögeln gewesen ▲ Radlos: Veloprofi stolpert über Dopingvorwurf ▲ Schief gegangen: Model besteht Laufstegtest nicht ▲ Modeleisenbahn: Modeschöpfer verblüfft bei Vorstellung neuer Kollektion mit origineller Idee ▲ Poppkorn: Flachmann hilft bei sexuellen Unsicherheiten (von blinden Hühnern empfohlen) ▲ Da lachen ja die Hünen: Gigantenvölkchen hat keine Sorgen ▲ Spaltung: Amöbenpartei nach Mitgliederzuwachs uneins ▲ Schnauze voll: Hund holt Stöckchen nicht ▲ "Fresse dick": Windhund will nicht mehr dünn sein ▲ Poppenbüttel: Heiße SM-Spiele in Hamburger Peripherie ▲ Gewusst wie: Kleinkind kann neues Fragewort ▲ Blaue Stunde: So früh am Abend schon betrunken ▲ Geld wie Heu: Zentralbank beklagt Qualität der neuen Fünfer-Scheine ▲ Verdiente sich dumm und dämlich: Prominenter kam mit Erfolg nicht zurecht ▲ Total erschlagen: Hooligan nach letztem Fußballspiel ▲ W-leidig: Walter Wüllenweber jetzt Valter Vüllenveber ▲ US-Haushaltssperre: Fachkräfte vom Kochen und Putzen freigestellt ▲ Wegen US-Haushaltssperre: NSA arbeitsunfähig, e-mails sind jetzt sicher! ▲ Ver-Beugung: Nach Konzert spricht Pianist von „wunderbaren Publikums“ ▲ Walumfrage brachte ans Tageslicht: Wale haben nichts zu sagen ▲ Dreisatzsieg: Tennisspieler gewinnt Mathe-Wettbewerb ▲ Lustiger: Großkatze mit Sexualpartner deutlich besser gelaunt ▲ Super hingehauen: Gegner gleich in erster Runde KO! ▲ Oberaffen tittengeil: Affenhorden-Chefs starren Zoobesucherinnen auf die Brüste ▲ Macht guten Schnitt: Starfriseur verdient sich goldene Nase (und kann sogar wieder koksen) ▲ Fink ist Star: Singvogel wird nach Umoperation berühmt ▲ Er schöpft: Suppenküchen-Mitarbeiter freut sich auf Feierabend ▲ Hat den Braten gerochen: Vegetarier lässt sich von Kellner nicht täuschen ▲ Endausscheidung: Jetzt gehts um die Wurst! ▲ Hat immer Maß gehalten: Schneiderlehrling unzufrieden mit Ausbildungsplatz ▲ Muss Gürtel enger schnallen: Rapper verliert Battle gegen seine Mudder ▲ Aus der Luft gegriffen: Riesenadler erbeutet Flugzeug ▲ Mit Nichten: Mann leugnet Mehrfachverhältnis im Verwandtenkreis ▲ Wurde verrückt: Tag und Nacht draußen herumstehender Balkontisch jetzt in Verwahrung ▲ Latte immer höher: Gewinner beim Schwanzvergleich noch nicht ermittelt ▲ Feststehende Redewendung: Passage aus Laudatio lässt sich weder mit Radiergummi noch Tintenkiller entfernen ▲ Oberbürgermeister von Frankfurt hochzufrieden mit Auto-Blitzer-Tag: "10.000 Euro mehr eingenommen als sonst." ▲ Steht in der Schlange: Hamster wartet auf Verdauung durch Reptil." ▲ Divan: Russischer Oligarch besteht auf einem Hotelzimmer mit Recamière ▲ Überall Sparta: Dagobert Duck gestaltet aufgrund hoher Nachfrage seinen Speicher neuerdings griechisch ▲ Walke Wurst Skandal: Verschimmelte Wurst bei Walke entdeckt, Hersteller entschuldigt 3 Todesopfer, da der Schimmel mit Wasser abgespritzt wurde.▲
Laufmeldung hinzufügen

Willkommen bei

KameloNews
Die freie Nachrichtenquelle, bei der du auch mitmachen kannst.

Dienstag, 28. Januar 2020, 14:22 Uhr (NNZ).

21.1.2020
Nicht schlecht, Frau Specht: Die Professorin will an der Humboldt-Universität sogenannte Unisex-Toiletten einführen. Sie will damit den traditionellen Anspruch der Universität, eine Anstalt zur Förderung der Allgemeinbildung zu sein, wieder in den Mittelpunkt rücken. Lieber altlibertär dies und das und jenes studieren und am Ende als armer Thor so klug als wie zuvor sein, als neoliberal stromlinig verbätschelert, stur den Bologneseprozess durchbuchstabierend, irgendwo im Nirgendwo die prekäre Akameldemiker-"Karriere" mit Hartz IV aufzustocken, um sich gelegentlich noch einen Lottoschein leisten zu können. Sehr ehrenwert dieses Ansinnen, Frau Professor, doch weckte es als Nebenwirkung nun das Ansinnen des chronisch klammen Boris Becker, Präsident der Humboldt-Uni zu werden, da er doch eine viel bessere Reform-Idee in petto habe: Unisex-Besenkammern!
17.1.2020 Empfohlener Newsartikel1

Nicht gerade erholt kam die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyhbibliothek zurück aus ihrem ersten Bildungsurlaub, welchen sie in ihrem Brüsseler Dienst-Appartement in ihrer adelsgeschlechtsspezifisch ererbten Leyhbibliothek voll speckiger Folianten verbrachte, und zwar mit einem Buch unter der Bettdecke über die Seidenstraße, welches sie so faszinierte, dass sie von neuen Klamotten zu träumen begann, und zwar nicht der billigen Massenware aus der chinesischen Provinz Polyacryl, sondern Couture aus hochwertigen Naturfasern, damit sie sich beim Besuch in Berlin noch sehen lassen kann, auch unter kritischen Blicken von Annalena Baerbock. Also Seide. Aus China, Bio-Seide mit noch lebenden Seidenraupen, welche die Löcher immer sofort flicken. Als sie aufwachte, schaute sie erschrocken aus dem Fenster und erzürnte wieder einmal über die Tatsache, dass Xi Jing Ping seit Jahren von der Neuen Seidenstraße faselt, aber Brüssel noch immer nicht von seinen naturseidenballenbepackten Kamel-Karawanen erreicht wird. Und dann noch das: Annalena Baerbock spazierte just an diesem Morgen in einem superschicken Mantel aus echt indischer Jute über Brüssels Marktplatz, so dass sich von der Leyen entsetzt vom Fenster abwandte, hin zu ihrem Spiegel, welchen sie zornesrot aufgeregt auf Denglisch fragte: "Spieglein, Spieglein, at the Wand, I ask You, who is the Schönste in this fucking Ieh-Juh?" Na ihr könnt's euch denken, da hätte sie genauso gut Drumbot fragen können ;-)

Just in diesem Moment fensterlte Jean-Claude Juncker zu ihrem Fenster hinein, eigentlich mit der Absicht, ein bisschen wie ein Altpapst beim Nachfolger zu klugscheißern, aber stattdessen gab er ihr ein Küsschen. Dann frühstückten sie gemeinsam beneluxe, d.h. belgische Schokolade mit ihrem holländischem Eierlikör und seinem luxemburgischen Charme als Vorspiel zu etwas, was in einem Coitus interruptus endete, als nämlich jemand Sturm klingelte. Jean-Claude zog sich die Bettdecke als Bademantel über und öffnete die Tür. Es war Annalena Baerbock, Unterschriften sammelnd für ihre EU-Petition für ein Seidenimport-Verbot wegen nicht artgerechter Haltung der Seidenraupen in China. Erneut lief Ursula von der Leyhbibliothek, diesmal schreiend, ans Fenster. Die Brüsseler Marktfrauen schüttelten nur den Kopf darüber, dass sie sich an diesem kalten Morgen am Fenster zeigte, und das ganz splitterfaserdingsdabums. Derweil hatte Juncker die Wohnungstür wieder geschlossen und sagte stolz: "Uschi, ich hab unterschrieben, und für dich gleich mit. Seide, wer trägt den heut' noch sowas ..." Wie die Geschichte endete? Das konnten wir nicht erfahren, doch soll just danach jemand mit dem Krankenwagen aus dem Haus abgeholt worden sein, und von der Leyhbibliothek soll zur gewohnten Zeit von ihrem Chauffeur abgeholt worden sein.
14.1.2020
Pappst.png
...alt-Kapst "Benefick der allerXVIte" wurde seinem Treueeid gegenüber seiner nachfolge-Lusche , dem Argentinischen PapiFranzi, untreu und verlautbart ohne vorherige Rücksprache, seine unkeuschen Phantasien !... Demnach darf sich seine Kriminelle Klerikerbande ums verrecken auch weiterhin nicht auf weibische Techtelmechtel einlassen, sondern muss bis zum jüngsten Tag, nach Alter Kinderschänder Sitte, weiterhin anständig Ihre Ministranten ficken und soll dafür- verdammt noch mal - endlich Ihre Schw...ääähhh...Hände von Ihren Haushälterinnen und anderen Nonnenfürzen lassen ! Damit die ErrKahKah(kotz,-würg) auch weiterhin die bleibt, die Sie schon vor 2000 Jahren NIE war !...
11.1.2020


Manche Aussies helfen Kamelen in Not!

 

Es brennt, es brennt, lichterloh, überall in Australien, es ist wie das Sintfeuer des über australische Kamelozide richtenden Gottes. Da wird natürlich unter feuerrotem Himmel von Rot sehenden Einheimischen ein Schuldiger gesucht, und wieder einmal sollen es die (längst auch einheimischen!) Kamele gewesen sein. Das Löschwasser sollen sie hektoliterweise weggesoffen haben, um der Verwüstung des kontinenten Staates down under Vorschub zu leisten, um ihn zu Kamelonien 2.0 umzufunktionieren nach ihrem Geschmack. Mindestens 10.000 Kamele sollen nun massakriert werden als Racheakt für das Inferno.

Kameloniens Bundeskamelerin Angela Merkel erhob aber nicht wegen Gicht ihren Zeigefinger nicht gegenüber dem Schießbefehl gebenden klimawandelleugnenden Aussie-Premier, sondern weil sie vor dieser ihrer Pflicht nach Moskau entfloh, zu einem Rendezvous mit ihrem Sibirsk Lover, dem KGB-001 Wladimir Putin, der sich für das erotische Treffen vorbereitete durch Einreiben mit Vanille und Aufstecken einer kandierten Kirsche auf die Nase, denn Angie mag ja so gerne Vanilleputin. Wenn sie ihn von oben bis unten abgeschleckt hat, wird jeder vom Dope des anderen probieren und in seligen Schlaf verfallen, anstatt der Welt ihre drängenden Fragen zu Flug MH17 einmal so ehrlich zu beantworten wie es Iran über Flug PS752 tut.

Derweil helfen die Aussies ihrer gestressten Feuerwehr, in dem sie ihr aus den abgeschossenen Kamelen Kamelburger zubereiten als Proviant, frisch gegrillt auf dem Buschfeuer vor Ort. Nur wenige denken noch normal wie die Dame in dem Video, und verhelfen Kamelen lieber zum Überleben.
1.1.2020

...aber auch Kröteneier (mit Schleim !)-, abgelutschte Hammelklöten und vergammeltes Fliegenhirn, das alles und noch viiieeel mehr wird gerne angenommen, von "Dschungelkämp @ RTL.dee eehh" ... Tjaaa - etwas müssen die geistigen Leichtmatrosen dort ja in Ihre hungrigen Mäuler stopfen - wenn schon Maden und anderes LEBENDES getier DA nicht mehr erwünscht ist- (angeblich hat ja die Vegane RTL Community da so richtig Putz gemacht !)... Aber, a propos "Maden", aaalso -der Günther Krause diese alte Miet-No-Made, also deeer soll ja angeblich DA im australischen Busch seine neue preisgünstige bleibe gefunden haben- ts,ts,ts...

(Aktuelle Berichtigung - wie uns die Krödaktion des Dschungelkämps soeben wissen liess, wird auf die Spende von Fliegenhirn denn doch dankend verzichtet - weil nach Verzehr die Teilnehmer dann ja mehr Hirn im Magen als im Kopf ... Tja also...)
1.1.2020
Merkel wird von einer Psychokatze verfolgt

Berlin – Führerin Angela Merkel hat noch immer den ganzen Weihnachtskram in ihrer Wohnung hängen, weil sie eine Messitante ist, die sich von ihrem Müll nicht trennen kann. Ihr mit Stadtgas betriebener Weihnachtsstern aus Elefantenvorhaut ist ein altes Familienerbstück und im Laufe der Jahrhunderte komplett vergilbt und zerlöchert. Der Anblick verursacht bei ihr eine Loch-Phobie, eine Trypophobie, wodurch ihr Loch anfängt, ekelhaft zu jucken. Ihr platonischer Liebhaber Horst Seehofer riet ihr daher, den Weihnachtsstern zu entsorgen und durch einen neuen zu ersetzen. Er hat so viele Pickel an seinem Prügelpenis, dass seine Knolleneichel aussieht wie eine riesige Erdbeere. Als er zu Anschauungszwecken seine speckige Lederhose fallen ließ, wurde Merkels Trypophobie erneut getriggert, so dass sie schreiend und sich kratzend durch ihre Wohnung am Kupfergraben 6 lief. Die Schwarzen Löcher sorgen fuer Akute Juckreize. Das Heilmittel befindet sich in der Hochburg der Robotianer. Amazon, Wikipedia und Facebook sind die ersten Versuche Merkel zu versklaven. Die Robotianer versuchen darüber Meinungen zu bilden. Die Sinnhaftigkeit sei dahin gestellt. Hauptsache ist Geld, denn Geld regiert die Welt. Merkel ist da nur teilweise eingewiesen. Sonst hätte Sie viel viel mehr verdient als 2,50 €uro Mindestlohn. Wovon noch ein Drittel im seehoferschen Sinne versteuert wird. Das Ziel liegt bei Niedriglohn bei jedem Mann und jedem Diversen, aber trotzdem alles so teuro wie nötig zu gestallten (Stichwort Hühnerstall-SUV-Fahrten-Besteuerungs-Novelle Scholz 1.0). Damit Reiche reicher werden und mehr Arme produziert werden, welche Armen für einen Gotteslohn amputiert und Reichen anverpflanzt werden für ihre trendige selbsterfahrmeditative Laienspieltheaterrolle Shiva. Damit keiner mehr einen Job ablehnen kann, wird, wenn wieder mal schnell ein Studierter Mathematiker zur Putze wird, ihm erlaubt, alles sauber zu rechnen. Die Robotianer unter Seehofer legen sich gewaltig ins Zeug. Denn der Handelskrieg gegen die Reptilianer läuft auf Hochtouren. Merkel hüpft vor Angst vor dem Loch. Nach kurzer Bedenkzeit beschloss Seehofer Merkel vollständig zu entkleiden und mit seinem Prügelpenis grün und blau zu schlagen.

Zeitweise hat Seehofer eine Axt an seinem Penis, um mit seinem Axtpenis Holz zu hacken wie die Axt im Walde. Er hat inzwischen gelernt, freihändig Holz zu hacken, indem er in die Hocke geht und duch Auf- und Niederwippen mit der Hüfte seinen Axtpenis auf- und niederschwingen lässt. Bei einem Schwanzvergleich mit Edmund Stoiber stellte sich heraus, dass dessen Ölbohrpenis eine Bohrhammerfunktion besitzt und auch als Tittenbiegemaschine benutzt werden kann.

Auch zu Silvester feierte die Kanzlerin wieder im norwegischen Fischrestaurant und ließ sich einen schönen Surstrømming schmecken. Horst Seehofer konnte aufgrund der unlängst eingeführten Zweifaktor-Authorisierung nicht auf sein Bankkonto zugreifen, ein bürokratischer Schwachsinn, der im Bundestag von komplett dummgefickten Politschwänzen zusammenmasturbiert wurde. HIERÜBER ärgerte er sich so sehr, dass er mit seinem Axtpenis drei Restauranttische zerhackfickte. Doch es nützte nichts; da er zu wenig Bargeld in seiner speckigen Lederhosentasche hatte, musste er sich mit einer Fischleberwurst-Stulle begnügen und Merkel beim Verspeisen ihres leckeren Surstrømmings zusehen, bis er in die Küche gerufen wurde zum Maßkrüge-Spülen, um den Schaden an den Tischen wieder gut zu machen. Gräte Thunfisch lobte die Kanzlerin, denn es sei nachhaltig, den verfaulten Fisch nicht einfach in die Tonne zu treten, sondern brav aufzuessen, wie das ihre Oma auch noch mache, aber sie kritisierte die Verpackungsmaterialverschwendung, wenn Merkel mit Seehofer „Klimapakete“ packe. Besser sei es, den Surstrømming nicht aus Norwegen einfliegen zu lassen, sondern sich verfaulten Fisch aus lokaler, nachhaltiger Fischzucht direkt aus der nächsten Bio-Discounter-Mülltonne zu containern.
31.12.2019
...zum Klimawandel und begeht daher nocheinmal Ihr Persönliches Klimakterium - aber diesmal in umgekehrter Reihenfolge !... Zunächst einmal beginnt Sie wieder mit dem Zahnfleisch (und dem anderen) bluten und trägt deshalb ab jetzt immerzu Tampons im Maul ( und woanders) , wodurch sich Ihre Aussprache ab sofort deutlich verbessert ( und Sie auch nicht mehr mit verkrampften Beinen hinterm Schreibtisch hocken muss !)... Als nächstes entledigt Sie sich Ihres Damenbartes, wodurch Sie endlich wieder mehr Platz in ihrem Handtäschchen bekommt, weil Sie nicht immer auch noch die Enthaarungscreme mit sich führen muss (dafür aber Clearasil - wegen der Pickel!)... Und schliesslich nähert sich Ihr markanter Basso continuo endlich wieder dem bekannten trällernden uckermärkischen Falsettgesang an, mit dem Sie uns nach Ihrem baldmöglichsten Pensionsbeginn in Ihrer neuen Karriere als Trans-elbische Vogelscheuche beglucken wird !... Auf diese Weise rundum geliftet wünscht Sie uns allen einen guten Rutsch !...
29.12.2019
Wie die Polizei Berlin gestern mitteilte, hat ein 72jähriger Rentenempfänger in der Nähe der Spreebogenbrücke eine Frau in der Spree schwimmen sehen. Erste Angaben, der fehle der Kopf, korrigierte der Rentner am Mittag. Mehrere Rettungstaucher wurden angeleint ins eiskalte Wasser herabgelassen. Schließlich der grausige Fund: Bundeskanzlerin Angela Merkel konnte aus der Spree herausgefischt werden und war dabei völlig unbekleidet. Sie wurde vom kommandierenden Oberwachtmeister Heinz Müller belehrt, dass das Nacktbaden seit der Annexion der DDR durch das imperialistische Ausland unter Todesstrafe steht und dass die Kanzlerin auch nicht mehr so geil aussieht wie auf den Nacktfotos aus ihrer FDJ-Zeit. Der Kanzlerin wurde noch vor Ort ein chinesischer Sadomaso-Elektroschocker in den Po eingeführt und mittels eines Akkuschraubers im Kreise herumgerührt. Der kommandierende Oberwachtmeister Heinz Müller erlitt hierbei eine Erektion, wodurch seine Hose eine bizarre Form annahm. Der Anblick der nackten Kanzlerin verursachte bei schaulustigen Passanten mit niedrigem Sozalstatus spritzendes Augenbluten, so dass sie ins Krankenhaus gebracht und notoperiert werden mussten. Die blutenden Augen konnten nicht gerettet werden und mussten mit einem italienischen Eiskugelbereiter herausgeschabt werden. Der Polizei wird vorgeworfen, die Kanzlerin nicht schnell genug zwangsbekleidet zu haben. In einem Interview mit der Bildzeitung gab die Kanzlerin an, mit einer Badeburka bekleidet zum Eisbaden gegangen zu sein, um nicht von Paparazzi anfotografiert zu werden. Nach dem Betreten des Gewässers wurde sie jedoch von einem Politikerzerschnetzelungsroboter sowie von mehreren, zwei Meter großen Lego-Ninjas angegriffen. Hierbei wurde ihre Badeburka quantenmechanisch desintegriert und ihre Titten von einem Schwarm hungriger Piranhas angeknabbert. Das Baden im eiskalten fließenden Gewässer war eine Pflichtübung im Rahmen ihres Katechumenats.
Station1 3D.png Kamelopedia-Rundgang
Mitmachen

Hier den Titel der neuen Meldung eingeben  (ohne Datum, dieses erscheint automatisch) :


Logo NASE.png

NASE Ticker
Curiosity, der großartigste Marsrover aller Zeiten und König des roten Planeten, musste, nun als seine Majestät König Kurios I., erstmals das volle Register seiner Machtinstrumente ziehen, nachdem dunkle Wolken einer finstren Macht am Himmel des Mars diesen verdüsterten: Ganze Schwärme von fliegendem Weltraumschrott, sogenannte Teslas von der Erde, versuchten den Planeten im Sturm zu erobern. Nach einem Plan von 2015 hat Elon Musk seine unverkäuflichen Braunkohleenergie-aus-der-Steckdose-Schluckspechte mit vier Rädern (sogenannte "Auto"s mit "Hambi"-Antrieb) zwecks Abschreibung gen Mars geschickt, um diesen für sein Alternativtechnologieimperium zu erobern, in welchem Marsrover bislang noch fehlen. Der blaublütige Marsrover aber erkannte selbstbewusst die Majestätsbeleidigung, die darin besteht, dass Elon Musk es wagt, seinen irdischen E-Schrott auf dem hochwertigsten selbstfahrenden Weltraum-E-Autos, eben den Marsrovern vorbehaltenen Planeten zu entsorgen. Und Elon Musks Plan aber ist noch dreister: Zwei ganze Scharen der von Donald Trampeltier ausgemusterten, mit jeweils drei Dutzend Wasserstoffbomben ausgerüsteten einen ganzen kalten Krieg lang gefürchtet gewesenen Inkontentalraketen schickte er voraus, um den Planeten für seine mimosenhaften Teslas vorzuwärmen. Doch, o Wunder, in seiner Pyramide fand Curiosity ein uraltes Fresko, welches beschreibt, wie man die Software dieser Ungeheuer noch während ihres Anfluges häckt und umprogrammiert. Die Raketen namen umgehend Kurs auf sämtliche irdischen Städte, in welchen Automobile produziert werden. In Detroit, Köln, Rüsselsheim und Zuffenhausen läuten seither ununterbrochen die Weltuntergangsglocken, welche das Jüngste Gericht ankündigen. Auch alle Mars-Sonden, die den Mars umkreisen, wurden umprogrammiert, so dass sie ihren restlichen Treibstoff umwandeln in klebrige Fäden, die sie entlang ihrer Umlaufbahnen spinnen. So entsteht eine Klebefalle, sogenannteter "Teslafilm", rund um den Mars, an welchem die anrückende E-Schrott-Autoflotte kleben bleiben wird. Der Mars bleibt autofrei. Hipp hip hurra, lang lebe König Kurios I.

Unfallverhütung und Qualitätssicherung

Als Mitglied in der pyramidalen Verwüstungsberufungsgenossenschaft ist auch die Kamelopedia zur Einhaltung grober Sicherheitsstandards verpflichtet. Schau doch mal vorbei und hilf mit, Artikel nicht stolpern und versehentlich in die Grabkammer fallen zu lassen! Hier wartet eine ganze Herde schwächelnder Lemma auf Intensivpflege und adäquate Gehhilfen. Vielleicht ist ja eines dabei, welches Dir besonders zusagt und Du Dich seiner erbarmst.
Siehe auch.png Siehe auch:  Anforderungsprofil ⇒ Rettungsdienst

Denktage im Januar

1. Januar: Welttag der Zahl Eins
2. Januar: Waldmännchentag
3. Januar: Sylvesterkaterendetag
6. Januar: Stallausmisttag bei Ochs und Esel • Heiliger Windelwechsel •Dreikönigstag
24. Januar: Aktions- und Gedenktag

BildDung des Moments

Independenceday.jpg

Independenceday

Möööep8+.JPG

Möööep
Das trendige Magazin für das modebewusste Kamel


zur neuesten Ausgabe


News-Suche

Kamelomedia Foundation.png Das ganze Reich der Kamelomedia Foundation

Commons Commons – Medien Kamelopedia Kamelopedia - Enzyklopädie KameloNews – Nachrichten Kamelobooks Kamelobooks – Bücher Gute Frage Gute Frage – Fragen & Antworten Kamelionary Kamelionary – Das kamelige Wörterbuch Gute Idee Gute Idee – Die kamelige Ideenkiste